Gemeinde Katlenburg-Lindau – #37191 – So geht Dorf! https://www.katlenburglindau.de Tue, 24 May 2022 08:18:04 +0000 de-DE hourly 1 https://www.katlenburglindau.de/wp-content/uploads/cropped-icon_kali-2-150x150.png Gemeinde Katlenburg-Lindau – #37191 – So geht Dorf! https://www.katlenburglindau.de 32 32 Gemeindeverwaltung, Bauhof und Kinderhof am Katelbach am 27.05.2022 nicht besetzt https://www.katlenburglindau.de/gemeindeverwaltung-bauhof-und-kinderhof-am-katelbach-am-27-05-2022-nicht-besetzt Tue, 24 May 2022 08:18:04 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6376 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

die Gemeindeverwaltung, der Bauhof der Gemeinde Katlenburg-Lindau und der Kinderhof am Katelbach sind am

Freitag, dem 27.05.2022

nicht besetzt.

Um Verständnis wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Öffentliche Bekanntmachung über einen Wechsel im Ortsrat der Ortschaft Katlenburg https://www.katlenburglindau.de/oeffentliche-bekanntmachung-ueber-einen-wechsel-im-ortsrat-der-ortschaft-katlenburg Mon, 23 May 2022 07:53:54 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6371 Aufgrund der §§ 44 Absätze 1 und 6 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG) sowie 77 Absatz 1 der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung (NKWO) wird mitgeteilt, dass der aufgrund des Todes des ehemaligen Ortsratsmitgliedes Ingrid Wertheim frei gewordene Sitz im Ortsrat der Ortschaft Katlenburg auf Herrn Marcus Bruns, Herzberger Straße 6, 37191 Katlenburg-Lindau, übergegangen ist.

Der Sitzübergang wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

gez.
Volker Mönnich
Gemeindewahlleiter

]]>
Eröffnung der Ausstellung zur UN-Frauenrechtskonvention „CEDAW“ am 09.06.2022 https://www.katlenburglindau.de/eroeffnung-der-ausstellung-zur-un-frauenrechtskonvention-cedaw-am-09-06-2022 Fri, 20 May 2022 07:25:23 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6368

PDF-Download

]]>
Einladung zum 4. Kultur-Stammtisch der Gemeinde Katlenburg-Lindau am 30.05.2022 https://www.katlenburglindau.de/einladung-zum-4-kultur-stammtisch-der-gemeinde-katlenburg-lindau-am-30-05-2022 Tue, 10 May 2022 08:26:58 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6358

PDF-Download

]]>
STADTRADELN-Kampagne im Landkreis Northeim vom 22.5. bis 11.6. https://www.katlenburglindau.de/stadtradeln-kampagne-im-landkreis-northeim-vom-22-5-bis-11-6 Tue, 10 May 2022 08:01:12 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6354 Mit Fahrradtag am 22. Mai als Auftaktveranstaltung 

Der Landkreis Northeim mit seinen dazugehörigen Städten und Gemeinden wird auch in diesem Jahr bei der STADTRADELN-Kampagne des Klima-Bündnis mitmachen und für mehr Klimaschutz in die Pedale treten. Der Fahrradtag am 22. Mai dient dabei als Auftakt für die STADTRADELN-Kampagne.

Alle, die im Landkreis Northeim leben oder arbeiten, vielleicht einem Verein angehören oder auch eine Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen. Vom 22. Mai bis zum 11. Juni 2022 können dann alle, die sich registriert haben, möglichst viele Fahrrad-Kilometer für den Landkreis Northeim sammeln. Weitere Informationen zum Ablauf, wie Mitmachen möglich ist sowie zur Anmeldung gibt es online unter www.stadtradeln.de/landkreis-northeim

„Fahrradfahren ist gesund und gut fürs Klima, und gerade jetzt im Frühjahr lohnt es sich besonders, wieder aufs Fahrrad umzusteigen. Die STADTRADELN-Kampagne ist eine tolle Gelegenheit, um das Auto öfter mal in der Garage stehen zu lassen und das Radfahren noch stärker in den eigenen Alltag zu integrieren“, so Northeims Landrätin Astrid Klinkert-Kittel.

Als Auftaktveranstaltung zum STADTRADELN lädt die Landrätin darüber hinaus alle Interessierten herzlich zur Teilnahme am Fahrradtag am 22. Mai 2022 ein. Geplant ist eine gemeinsame Fahrradtour durch den Landkreis. Die abwechslungsreiche Strecke führt über Hohnstedt, Vogelbeck und Salzderhelden nach Einbeck, und von Einbeck zurück über Odagsen, Sülbeck, Stöckheim nach   Northeim. Es wird eine längere Pause in Einbeck bei der Multifunktionshalle erfolgen, wo es Verpflegungsmöglichkeiten sowie ein kleines Unterhaltungsprogramm geben wird.

Um am Fahrradtag 2022 teilzunehmen, ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist auf der Internetseite des Landkreises Northeim unter www.landkreis-northeim.de/fahrradtag_2022 noch bis zum 12.05.2022 möglich. Zur Veranstaltung wird selbstverständlich eine Anreise mit dem Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln begrüßt.

Auch die Gemeinde Katlenburg-Lindau ist bei der diesjährigen Kampagne wieder mit dabei. Registrieren Sie sich für die Gemeinde Katlenburg-Lindau entweder für das offene Team oder bilden Sie ein eigenes Team.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

]]>
Impftermine in der Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/impftermine-der-gemeinde-katlenburg-lindau Thu, 07 Apr 2022 07:42:05 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6342 Mobiles Impfteam KW 19

Di 10.05.2022 10-16 Uhr Elvershausen Mehrzweckhalle
Mi 11.05.2022 10-16 Uhr Gillersheim Mehrzweckhalle
Do 12.05.2022. 13-19 Uhr Suterode Feuerwehrgerätehaus
Fr 13.05.2022 10-16 Uhr Katlenburg Dorfgemeinschaftshaus
Sa 14.05.2022 10-16 Uhr Berka Festhalle

 

Impfbus KW 22

Di 31.05.2022 10-16 Uhr Elvershausen Mehrzweckhalle
Mi 01.06.2022 10-16 Uhr Gillersheim Mehrzweckhalle
Do 02.06.2022 13-19 Uhr Suterode Feuerwehrgerätehaus
Fr 03.06.2022 10-16 Uhr Berka Festhalle
Sa 04.06.2022 10-16 Uhr Katlenburg REWE-Markt
]]>
Kennenlernen und Austauschen mit und für die ukrainischen Familien https://www.katlenburglindau.de/kennenlernen-und-austauschen-mit-und-fuer-die-ukrainischen-familien Fri, 25 Mar 2022 08:52:11 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6326 Kennenlernen und Austauschen mit und für die ukrainischen Familien,

auf dem Spielplatz in Berka
(https://goo.gl/maps/bUBguq8NgfZSqkx38)

am Donnerstag, den 31.03.2022 ab 15:30 Uhr

und gerne weiterhin an jedem Donnerstag

Wer mag, kann gerne Essen oder Getränke mitbringen.

Bei Fragen gerne anrufen: Katja Dembke (01525 4506897) oder Ina Danne (05552/ 993718)


Познакомиться и обменяться идеями с украинскими семьями и для них

На игрвой площадке в Berka (берка) В четверг с 15:30

И с удовольствиам продолжаем каждый четверг

Вы можете принести еду или напитки, если хотите.

Не стесняйтесь звоните, если у вас есть какие-либо вопросы: Katja Dembke (015254506897) Или Ina Danne (05552/993718)

]]>
Mikrozensuserhebung (Haushaltsbefragung) 2022 in der Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/mikrozensuserhebung-haushaltsbefragung-2022-in-der-gemeinde-katlenburg-lindau Mon, 21 Feb 2022 10:49:19 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6280 Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

durch das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) wird in diesem Jahr eine Haushaltsbefragung durchgeführt, die auch Teile der Gemeinde Katlenburg-Lindau betrifft.

Die Befragung wird durch vom Amt ausgewählte Erhebungsbeamte durchgeführt. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie führen die Erhebungsbeauftragten nach vorheriger Ankündigung die Interviews überwiegend telefonisch, per Post oder online durch. Sie haben einen amtlichen Ausweis und sind über alle Angaben, die ihnen bei ihrer Tätigkeit bekanntgeworden sind, zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Die Ergebnisse des Mikrozensus sind von erheblicher Bedeutung für Politik und Gesellschaft. Sie dienen der Erkenntnis über die Lebensverhältnisse der Bevölkerung, wie z.B. der Erkenntnis von sozialen Problemen in ihrer zahlenmäßigen Bedeutung. Diese Erkenntnisse sind Voraussetzung für eine effektive Förderung gerade solcher Bevölkerungsgruppen, die in besonderem Maße der staatlichen Unterstützung bedürfen.

Gefragt werden im wesentlichen allgemeine Angaben, Angaben zur Erwerbstätigkeit, zur Aus- und Weiterbildung, zur Kranken- und Rentenversicherung sowie zum Lebensunterhalt, aber auch zu Themen wie Wohnsituation, zum Pendlerverhalten und zur Gesundheit.

Für die Befragung werden in jedem Jahr nach einem mathematischen Zufallsverfahren 1% aller Wohnungen in Deutschland ausgewählt. Hierbei können die ausgewählten Haushalte nicht gegen einen anderen ausgetauscht werden. Eine einmal ausgewählte Wohnung bleibt normalerweise 4 Jahre nacheinander in der Stichprobe. Wer während dieses Zeitraums dort wohnt, ist nach dem Mikrozensusgesetz verpflichtet, die im Gesetz bestimmten Angaben zu machen.

Der Mikrozensus ist eine amtliche Erhebung, bei der der Gesetzgeber im Mikrozensusgesetz für den überwiegenden Teil der Fragen eine Auskunftspflicht festgesetzt hat. Der Auskunftspflicht unterliegen alle Personen, die in der ausgewählten Wohnung einen Wohnsitz haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Befreiung von der Auskunftspflicht grundsätzlich nicht möglich ist.

Dieser Auskunftspflicht steht jedoch die unbedingte Geheimhaltung Ihrer Angaben seitens der amtlichen Statistik gegenüber. Sobald die erforderlichen Angaben im Statistischen Landesamt vollständig und richtig vorliegen, werden Name und Anschrift von den eigentlichen Daten getrennt und vernichtet; insofern kann auf Angaben des Vorjahres nicht zurückgegriffen werden.

In der Gemeinde Katlenburg-Lindau sind in 2022 folgende Straßen für die Mikrozensuserhebung ausgewählt worden:

  • Dechant-Ohseforth-Straße (Lindau)
  • Karlstraße (Gillersheim)
  • Bergstraße (Suterode)

Ich bitte alle betroffenen Einwohnerinnen und Einwohner, die Erhebungsbeauftragten bei deren Arbeit zu unterstützen und die erforderlichen Angaben zu machen.

Für weitere Fragen zur Mikrozensuserhebung steht Ihnen Frau Danne (Tel. 05552/ 9937-18) gerne zur Verfügung. Außerdem finden Sie Informationen im Internet unter www.statistik.niedersachsen.de und auf der Internetseite des Statistischen Bundesamtes www.destatis.de .

Gemeinde Katlenburg-Lindau
Der Bürgermeister
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Anhebung des Trinkwasserpreises zum 01.01.2022 https://www.katlenburglindau.de/anhebung-des-trinkwasserpreises-zum-01-01-2022 Thu, 17 Feb 2022 15:56:16 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6277 Der Rat der Gemeinde hat in seiner Sitzung am 8. Februar 2022 einstimmig der Anhebung des Trinkwasserpreises rückwirkend zum 1. Januar 2022 zugestimmt. Dies gilt für sämtliche Ortschaften der Gemeinde, bis auf Lindau, da hier die Wasserversorgung durch die Eichsfelder Energie- und Wasserversorgung (EEW) erfolgt. Aufgrund massiver Preissteigerungen im Baubereich und der Verdoppelung der Wasserentnahmegebühr wurde eine Preisanpassung unumgänglich.

Der Grundpreis liegt nunmehr bei 4,39 € pro Monat (bisher 2,68 €), der Arbeitspreis steigt um 3 Cent und beträgt dann 1,85 € pro m³ Trinkwasser. Bei einem jährlichen Verbrauch von 150 m³ Wasser führt dies zu einer monatlichen Mehrbelastung von gut 2 €. Auch nach der Erhöhung ist der Preis für das Trinkwasser niedriger als bei den Nachbarkommunen.

Es wird darauf hingewiesen, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine neunen Bescheide versandt werden. Im Zuge der Jahresabrechnung 2022, die zum Anfang des kommenden Jahres erfolgt, wird die Preisanpassung umgesetzt und dann die Vorauszahlungen ggf. angepasst.

]]>
Öffentliche Bekanntmachung der Haushaltssatzung 2022 https://www.katlenburglindau.de/oeffentliche-bekanntmachung-der-haushaltssatzung-2022 Wed, 16 Feb 2022 11:57:06 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6272

PDF-Download

]]>
Öffentliche Bekanntmachung des Jahresabschlusses 2020 https://www.katlenburglindau.de/oeffentliche-bekanntmachung-des-jahresabschlusses-2020 Thu, 10 Feb 2022 13:30:26 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6260 Der Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau hat in seiner Sitzung am 08. Februar 2022 den Jahresabschluss 2020 beschlossen.

In der Sitzung ist dem Bürgermeister für den Jahresabschluss 2020 Entlastung erteilt worden.

Der Jahresabschluss liegt zusammen mit dem Schlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes nach §§ 129 Abs. 2 und 156 Abs. 4 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes

vom: Donnerstag, dem 10. Februar 2022
bis: Freitag, dem 18. Februar 2022

in der Gemeindeverwaltung Katlenburg-Lindau, Bahnhofstr. 6, Zimmer 13, öffentlich aus.

Aufgrund der aktuellen coronabedingten Einschränkungen wird um telefonische Terminvereinbarung (Telefonnummer (0 55 52) 9937-24) gebeten.

gez.
Uwe Ahrens
Bürgermeister

]]>
B-Plan Nr. 14 und örtliche Bauvorschrift „Weingarten West“, OT Katlenburg – Aufstellungsbeschluss / Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung https://www.katlenburglindau.de/b-plan-nr-14-und-oertliche-bauvorschrift-weingarten-west-ot-katlenburg-aufstellungsbeschluss-fruehzeitige-oeffentlichkeitsbeteiligung Tue, 08 Feb 2022 15:01:00 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6255 Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Katlenburg-Lindau hat am 03.02.2022 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nummer 14 und der örtlichen Bauvorschrift „Weingarten West“, OT Katlenburg, gemäß § 2 I Baugesetzbuch (BauGB) vom 03.11.2017 (BGBl. I Seite 3634) in der zuletzt geltenden Fassung beschlossen. Gleichzeitig wurde die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 I BauGB sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 I BauGB beschlossen.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 I BauGB bekanntgemacht.

Der Planbereich befindet sich im Südwesten des Ortsteiles Katlenburg zwischen der Straße „Eichengrund“ im Norden und dem „Birkenweg“ im Süden und wird wie auf der als Anlage beigefügten Karte im Maßstab 1:5.000 dargestellt begrenzt.

Ziel und Zweck der Planung: Entsprechend der Darstellung des Flächennutzungsplanes soll hier eine Erweiterung der Ortslage Katlenburgs erfolgen, um einen entsprechenden Bedarf an Wohnbaugrundstücken in der Gemeinde decken zu können.

Gemäß § 3 I BauGB wird die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie die wesentlichen unterschiedlichen Lösungen und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung öffentlich unterrichtet.

Die Planzeichnung mit Begründung ist zur Unterrichtung und Erörterung

vom 21.02.2022 bis einschließlich 21.03.2022

in der Gemeinde Katlenburg-Lindau, Bauamt, Zimmer 5, Bahnhofstraße 6, 37191 Katlenburg-Lindau, während der Sprechzeiten

Montag bis Freitag 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
außer Mittwoch auch 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 05552/9937-17 (Herr Stitz) öffentlich zugänglich.

Interessierte können die Unterlagen außerdem auf der Homepage der Gemeinde Katlenburg-Lindau unter www.katlenburglindau.de/bebauungsplaene-in-aufstellung einsehen.

Die Festsetzungen hinsichtlich Natur und Landschaft werden im Umweltbericht erläutert, der der Begründung als ihr gesonderter Teil beigefügt ist.

Eine Umweltverträglichkeitsprüfung ist nicht erforderlich.

Während der Darlegungsfrist besteht allgemein Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung (Anhörung).

Katlenburg-Lindau, den 08.02.2022
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Impfangebote der Impfteams im Landkreis Northeim https://www.katlenburglindau.de/impfangebote-der-impfteams-im-landkreis-northeim Mon, 10 Jan 2022 13:33:27 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6229 https://www.landkreis-northeim.de/coronavirus-sars-cov-2/aktuelle-informationen/impfung/

]]>
Planfeststellung für den Bau eines Radweges zwischen Lindau und dem Strohkrug bei Bilshausen https://www.katlenburglindau.de/planfeststellung-fuer-den-bau-eines-radweges-zwischen-lindau-und-dem-strohkrug-bei-bilshausen Mon, 10 Jan 2022 12:54:19 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6221 Der Planfeststellungsbeschluss des Landkreises Northeim vom 03.01.2022- Az.: FB 42 B 247 RW, der das o.a. Bauvorhaben betrifft, liegt mit einer Ausfertigung des festgestellten Planes (einschließlich Rechtsbehelfsbelehrung) in der Zeit vom  17.01.2022  bis  31.01.2022  einschl. im  Bauamt der Gemeinde Katlenburg-Lindau, Bahnhofstraße 6, 37191 Katlenburg-Lindau während der Dienststunden zur Einsicht aus.

Der Planfeststellungsbeschluss und der festgestellte Plan können auch beim Landkreis Northeim, Medenheimer Straße 6/8, 37154 Northeim, Zimmer 154 (Anbau) eingesehen werden.

Der Planfeststellungsbeschluss wurde den Beteiligten, über deren Einwendungen entschieden worden ist, zugestellt. Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der Beschluss den übrigen Betroffenen gegenüber als zugestellt (§ 74 Abs. 4 Satz 3 Verwaltungsverfahrensgesetz).

Zusätzlich können der Planfeststellungsbeschluss, der Erläuterungsbericht, die Übersichtskarte und der Übersichtslageplan unter www.landkreis-northeim.de/beteiligungsverfahren eingesehen werden. Für die Vollständigkeit und Übereinstimmung der im Internet veröffentlichen Unterlagen mit den amtlichen Auslegungsunterlagen wird keine Gewähr übernommen. Der Inhalt der zur Einsicht ausgelegten Unterlagen ist maßgeblich.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Herzliche Weihnachts- und Neujahrsgrüße der Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/herzliche-weihnachts-und-neujahrsgruesse-der-gemeinde-katlenburg-lindau Thu, 23 Dec 2021 12:39:27 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6203

PDF-Download

]]>
Corona-Testmöglichkeiten im Landkreis Northeim https://www.katlenburglindau.de/corona-testmoeglichkeiten-im-landkreis-northeim Mon, 13 Dec 2021 11:28:03 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6187 https://www.landkreis-northeim.de/coronavirus-sars-cov-2/aktuelle-informationen/coronatests/

]]>
Abrechnung der Verbrauchsgebühren (Wasser-/ Abwasser) für das Jahr 2021 https://www.katlenburglindau.de/abrechnung-der-verbrauchsgebuehren-wasser-abwasser-fuer-das-jahr-2021 Mon, 06 Dec 2021 15:51:42 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6182 Sehr geehrte Damen und Herren,

in den vergangenen Jahren sind zur Vorbereitung der Verbrauchsgebührenabrechnungen zum Jahreswechsel immer Mitarbeiter des Bauhofes von Haus zu Haus gegangen und haben die entsprechenden Uhren abgelesen.

Dieses Vorgehen wird in diesem Jahr aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Stattdessen sind die Abnehmer aufgefordert, die Uhren selbst abzulesen.

Anfang Dezember 2021 wird dazu jedem Hauseigentümer ein Vordruck zugestellt, der ausgefüllt der Gemeinde bis zum 07.01.2022 wieder zurückgegeben werden soll. Der Vordruck kann auch hier heruntergeladen werden. Die Übermittlung der Daten telefonisch oder per E-Mail würde ebenfalls ausreichen.

Wenn die Zählerdaten nicht zum 07.01.2022 vorliegen, wird der Verbrauch auf der Grundlage der Vorjahreswerte geschätzt und abgerechnet.

Mit den besten Grüßen und Wünschen schon jetzt für die bevorstehende Advends- und Weihnachtszeit und ein hoffentlich besseres Jahr 2022.

Im Auftrag
gez.
Gerd Fricke
Kassenleiter

]]>
Einschränkung des Publikumsverkehrs und die Anwendung der 3G-Regel in der Gemeindeverwaltung und auf dem Bauhof der Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/einschraenkung-des-publikumsverkehrs-und-die-anwendung-der-3g-regel-in-der-gemeindeverwaltung-und-auf-dem-bauhof-der-gemeinde-katlenburg-lindau Fri, 26 Nov 2021 08:35:41 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6145 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

aufgrund der derzeitigen sich zunehmend verschlechternden Corona-Situation müssen zum Schutz aller wieder besondere verschärfte Vorkehrungen getroffen werden. Diese machen leider auch vor der Verwaltung und dem Bauhof der Gemeinde Katlenburg-Lindau nicht halt.

Mit sofortiger Wirkung werden daher die Gemeindeverwaltung und der Bauhof erneut bis auf Weiteres für den Publikums- und Besucherverkehr geschlossen. Das bedeutet für Sie, dass ein Zugang zu den genannten Einrichtungen künftig wieder nur noch ausschließlich nach einer telefonischen Anmeldung möglich ist. Hierbei wird auch geklärt, ob Ihr persönliches Erscheinen zwingend notwendig ist.

Bitte überdenken Sie daher, ob Ihr Anliegen nicht auch telefonisch oder per E-Mail erledigt werden kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung sind telefonisch unter 05552 / 9937-0 beziehungsweise den bekannten Durchwahlrufnummern und per E-Mail unter info@katlenburglindau.de erreichbar; die Festnetznummer des Bauhofs lautet 05552 / 1099. In dringenden, unaufschiebbaren Fällen steht die Gemeindeverwaltung darüber hinaus selbstverständlich nach vorheriger Terminvereinbarung zur Verfügung.

Durch die gesetzlich vorgeschriebene bundesweite Einführung der 3G-Pflicht am Arbeitsplatz zum 24.11.2021 bin ich darüber hinaus gehalten, diese Regelung auch auf den Publikums-und Besucherverkehr der Gemeindeverwaltung und des Bauhofs auszuweiten. Das bedeutet, dass Besucherinnen und Besucher die genannten Einrichtungen nur betreten dürfen, wenn sie geimpft, genesen oder getestet sind, einen der nachstehend genannten Nachweise mit sich führen und zur Kontrolle bereithalten. Im Falle eines Testnachweises darf die zugrundeliegende Testung maximal 24, bei Testung mittels eines PCR-Tests 48 Stunden zurückliegen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und des Bauhofs sind angehalten, das Vorliegen des erforderlichen Nachweises vor Zutritt zur Einrichtung zu kontrollieren.

Ich bedauere die Inkraftsetzung dieser Einschränkungen sehr, welche allerdings aufgrund der derzeitigen Situation unumgänglich und alternativlos ist. Gleichzeitig danke ich Ihnen herzlich in diesem Zusammenhang für Ihr Verständnis und Ihre Solidarität.

Bitte bleiben Sie gesund! In der Hoffnung auf möglichst baldige bessere Zeiten verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen
gez.
Uwe Ahrens
Bürgermeister

]]>
Rattenbekämpfungsmaßnahmen in der Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/rattenbekaempfungsmassnahmen-in-der-gemeinde-katlenburg-lindau Mon, 25 Oct 2021 09:12:25 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6065 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

mit Beginn der kalten Jahreszeit ist verstärkt damit zu rechnen, dass Ratten in Wirtschafts- und Wohngebäude eindringen. Daher möchte ich Sie auf folgendes hinweisen:

Ratten stellen ein Gesundheitsrisiko für die Menschen dar. Sie übertragen und verbreiten u.a. die Erreger von Tuberkulose, Typhus, Salmonellose und der Weilschen Krankheit. Sie übertragen Tierseuchen wie Tollwut oder Milzbrand und verursachen darüber hinaus nicht unerhebliche Materialschäden an der Bausubstanz von Gebäuden, an Einrichtungsgegenständen und Warenbeständen. Außerdem vernichten Ratten Nahrungsmittel durch Fraß oder Verschmutzung.

Sollten Sie feststellen, dass sich Ratten auf Ihrem Grundstück befinden, sind zunächst Sie als Besitzer des Grundstücks nach der Verordnung über die Rattenbekämpfung im Lande Niedersachsen vom 29.09.1977 (Nieders. GVBl. S. 301) zur Rattenbekämpfung verflichtet. Die bei der Rattenbekämpfung entstehenden Kosten tragen Sie als Verpflichtete/ Verpflichteter.

Bei der Bekämpfung der Ratten sollten möglichst Mittel mit dem Wirkstoff Warfarin und in Gillersheim mit dem Wirkstoff Difenacoum verwendet werden, da diese Mittel auch durch den Bauhof der Gemeinde Katlenburg-Lindau ausgelegt werden. Bei der Verwendung anderer Mittel besteht die Gefahr, dass die Ratten hiergegen immun werden. Jeder Packung Rattengift liegt eine ausführliche Gebrauchsanweisung des Herstellers bei. Die Beachtung dieser Hinweise ist Voraussetzung für eine wirkungsvolle Bekämpfung dieser gefährlichen Schädlinge. Hinweise zur Bekämpfung und zu geeigneten Mitteln erhalten Sie auch beim Bauhof der Gemeinde Katlenburg-Lindau unter den Telefonnummern 05552/ 1099 oder 0171 7676654.

Die Gemeinde Katlenburg-Lindau wird auf den in ihren Zuständigkeitsbereich fallenden Grundstücken, z.B. in den Kanalisationsanlagen, die erforderlichen Rattenbekämpfungsmaßnahmen vornehmen. Es ist jedoch sehr wichtig, dass die Rattenbekämpfung zeitlich koordiniert auf zwei Ebenen erfolgt: auf der Oberfläche und unter der Oberfläche in der Kanalisation. Nur so kann die Bekämpfung der Ratten Erfolg haben.

Ratten sind so zu bekämpfen, dass Menschen, Haustiere, und Wild nicht gefährdet werden. Werden Rattenbekämpfungsmittel an Orten ausgelegt oder aufgestellt, die Dritten zugänglich sind, so ist auf ihren Standort deutlich erkennbar hinzuweisen. Ferner sind das Mittel und sein Wirkstoff sowie die in Fällen von Vergiftungen bei Menschen und Tieren notwendigen Sofortmaßnahmen anzugeben.

Tote Ratten sind von den Verpflichteten unverzüglich unschädlich zu beseitigen. Die o.a. Verordnung erlaubt das Verbrennen sowie die Ablieferung bei Tierkörperbeseitigungsanstalten. Im Falle des Vergrabens müssen die toten Ratten mindestens 50 cm durch eine Erdschicht überdeckt sein. Sie dürfen nicht im Grundwasser liegen.

Vorbeugen ist allerdings der beste Schutz vor einer Rattenplage. Zur Bekämpfung der Ratten haben sich folgende Maßnahmen bewährt:

  • Einwanderungsmöglichkeiten für Ratten in Kellern oder auf Dachböden verschließen
  • Vorhandenen Öffnungen in den Wänden verschließen
  • Essensreste und tierische Abfälle gehören in die Biotonne und nicht auf den Kompost
  • Keine restlichen Lebensmittel über die Toilette in die Kanalisation einleiten; für Ratten ist diese Art der Entsorgung im wahrsten Sinne des Wortes ein „gefundenes Fressen“
  • Tierfutter nicht offen stehen lassen und Futternäpfe nach dem Füttern reinigen

In der nächsten Zeit bitte ich Sie um eine erhöhte Aufmerksamkeit. Kinder sollten Rattenköder, die sie beim Spielen finden, nach Möglichkeit nicht berühren. Vorsorglich weise ich Sie auf die Telefonnummer der Giftnotzentrale in Göttingen hin. Diese lautet 0551/ 19240.

Für Ihr Verständnis und für die Mitwirkung bei der Rattenbekämpfung danke ich Ihnen im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Katlenburg-Lindau bekommt schnelles Glasfasernetz https://www.katlenburglindau.de/katlenburg-lindau-bekommt-schnelles-glasfasernetz Fri, 15 Oct 2021 12:41:31 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6057

Erfolg nach Verlängerung: 40 Prozent der Haushalte unterzeichnen Verträge / Deutsche Glasfaser geht in die Ausbauplanung.

11.10.2021, Katlenburg-Lindau. Gute Nachrichten für die Gemeinde Katlenburg-Lindau: Deutsche Glasfaser baut das Glasfasernetz aus. 40 Prozent der Bürgerinnen und Bürger im Ausbaugebiet haben nach der verlängerten Nachfragebündelung einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser unterzeichnet. Damit wurde die erforderliche Quote für den Glasfaserausbau erreicht. „Es hat sich gelohnt, in die Verlängerung zu gehen“, sagt Lennart Götte, Projektleiter von Deutsche Glasfaser. „Viele Bürgerinnen und Bürger haben diese zweite Chance genutzt. Wir freuen uns, dass wir jetzt mit dem Ausbau loslegen können.“

Bürgermeister Uwe Ahrens zeigt sich hoch erfreut, dass dieser Schritt in eine qualitative, zukunftsträchtige Breitbandanbindung mit der Deutsche Glasfaser nunmehr weiter vorangehen wird. „Mit der Erschließung aller Ortschaften mit Glasfaser hat die Gemeinde eine ausgezeichnete Infrastruktur zu bieten, welche der Bevölkerung und auch den Unternehmen zur Verfügung stehen wird. Damit wird die Gemeinde für die nächsten Jahre einen gehörigen Standortvorteil im ländlichen Raum haben.“

Die Planungsphase der Tiefbauarbeiten für das Glasfasernetz in Katlenburg-Lindau starten in Kürze. „Zunächst legen wir fest, wo die Glasfaserhauptverteiler aufgestellt werden und wie der Tiefbau im Detail erfolgen soll“, sagt Lennart Götte, Projektleiter von Deutsche Glasfaser. Der Glasfaserhauptverteiler, der sogenannte PoP („Point of Presence“), bildet das Zentrum des Glasfasernetzes in der jeweiligen Ortschaft und ist eines der ersten sichtbaren Zeichen des Netzausbaus. Anschließend beginnt der Baupartner mit den Tiefbauarbeiten und legt vom PoP aus FTTH-Glasfaserleitungen („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) in die Straßen und Gehwege.

Alle Haushalte, die einen Vertrag unterzeichnet haben, werden vorab über die einzelnen Schritte informiert und kontaktiert, damit Details zu ihren Hausanschlüssen geklärt werden können. Bis zum Start der Tiefbauarbeiten können weiterhin Verträge zu den vergünstigten Konditionen geschlossen werden und individuelle Beratungstermine unter der folgenden Rufnummer 02861 8133-420 vereinbart werden.

Mit Beginn der Tiefbauarbeiten wird ein Baubüro / Servicepunkt vor Ort eröffnen. Dann stehen wieder persönliche Ansprechpartner von Deutsche Glasfaser für alle Fragen rund um den Glasfaserausbau vor Ort zur Verfügung. Informationen über die anstehenden Bauaktivitäten erhalten die Anwohner über Print- und Online-Medien. Außerdem finden sie alle Informationen gebündelt auf der entsprechenden Gebietsseite im Internet: deutsche-glasfaser.de/katlenburg-lindau. Zudem sind Bauinformationsabende geplant, bei denen sich die Anwohner detailliert über das Ausbauprojekt informieren können. Die konkreten Termine werden zeitnah bekannt gegeben.

Außerdem beantwortet die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline Fragen zum Ausbauprojekt unter 02861 890 60 940 montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr. Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.
]]>
Bekanntmachung zur Abwicklung der Kommunal- und Direktwahlen am 12.09.2021 und der Bundestagswahl am 26.09.2021 https://www.katlenburglindau.de/bekannatmachung-zur-abwicklung-der-kommunal-und-direktwahlen-am-12-09-2021-und-der-bundestagswahl-am-26-09-2021 Fri, 15 Oct 2021 12:34:30 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6053 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

die Kommunal- und Direktwahlen am 12.09.2021 sowie die Bundestagswahl am 26.09.2021 konnten im Bereich der Gemeinde Katlenburg-Lindau dank der herausragenden Mithilfe der Wahlvorstände, der Wahlhilfskräfte und der sonstigen mit den Wahlen betrauten Personen, insbesondere aber auch dem unermüdlichen Einsatz der zuständigen Verwaltungsmitarbeiterinnen und –mitarbeiter, reibungslos abgewickelt werden. Ein besonderes Lob gebührt in diesem Zusammenhang der großartigen Tätigkeit der örtlichen Wahlvorstände und der Briefwahlvorstände der Gemeinde Katlenburg-Lindau. Die zügige und sorgfältige Arbeit aller Wahlvorstandsmitglieder, die keinerlei Anlass zu Beanstandungen gab, sowie das Engagement der übrigen Wahlhelferinnen und –helfer ermöglichte es, dass sämtliche Einzelergebnisse der Gemeinde sowohl bei den Kommunal- und Direktwahlen als auch bei der Bundestagswahl jeweils zu einem sehr frühen Zeitpunkt am Wahlabend vorlagen und in die EDV-Anlage eingegeben werden konnten.

Allen, die bei den in Rede stehenden Wahlen im Bereich der Gemeinde Katlenburg-Lindau geholfen haben, sage ich daher herzlichen Dank. Damit verbinde ich die Hoffnung, auch bei der Landtagswahl am 09.10.2022 auf die erfahrenen Wahlvorsteherinnen und –vorsteher und die übrigen Wahlvorstandsmitglieder, insbesondere aber auch auf die erstmals ehrenamtlich tätigen Wahlhelferinnen und –helfer erneut zurückgreifen zu können.

Den Wahlhelferinnen und –helfern nochmals Dank und Anerkennung für die ausgezeichnete Arbeit, den Wählerinnen und Wählern ebenfalls für die erfreulich hohe Ausübung des Wahlrechts. Die Wahlbeteiligung bei den Kommunal- und Direktwahlen lag mit 66,69 % nicht nur deutlich über dem Landesdurchschnitt, sondern auch über den diesbezüglichen Vergleichswerten vergangener Wahlen im Gemeindegebiet. Mit einer Wahlbeteiligung in Höhe von 78,66 % hatte die Gemeinde Katlenburg-Lindau bei der Bundestagswahl sogar den zweithöchsten Beteiligungswert im Wahlkreis 52 Goslar – Northeim – Osterode zu verzeichnen.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Volker Mönnich
Gemeindewahlleiter

]]>
Sitzübergang im neu gewählten Ortsrat der Ortschaft Flecken Lindau https://www.katlenburglindau.de/sitzuebergang-im-neu-gewaehlten-ortsrat-der-ortschaft-flecken-lindau Fri, 15 Oct 2021 12:29:49 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6050 Der nach dem Ergebnis der Kommunalwahlen vom 12.09.2021 in den Ortsrat der Ortschaft Flecken Lindau gewählte Bewerber Hans-Joachim Strüder (Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen – CDU) hat die Wahl abgelehnt.

Gemäß § 44 Absatz 1 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG) in Verbindung mit § 77 Absatz 1 der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung (NKWO) teile ich mit, dass der aufgrund der Ablehnung von Herrn Strüder frei gewordene Sitz im neu gewählten Ortsrat der Ortschaft Flecken Lindau auf Herrn Lennart Fahlbusch, Bundesstraße 55, 37191 Katlenburg-Lindau, übergegangen ist, welcher nach dem Ergebnis der Kommunalwahlen vom 12.09.2021 erste Ersatzperson der Christlich Demokratischen Union Deutschlands in Niedersachsen – CDU – ist. Herr Fahlbusch hat die Wahl in den Ortsrat der Ortschaft Flecken Lindau angenommen.

Der Sitzübergang wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

gez.
Volker Mönnich
Gemeindewahlleiter

]]>
Straßenreinigungs- und Winterdienstpflichten in der Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/strassenreinigungs-und-winterdienstpflichten-in-der-gemeinde-katlenburg-lindau Tue, 12 Oct 2021 06:45:48 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=6039 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

draußen ist es herbstlich und regnerisch, Laub und Früchte fallen von den Bäumen auf die Gehwege und Straßen und bald macht sich der Winter mit ersten Schneefällen und Frost bemerkbar. Rutschige Blätter, Eicheln, Kastanien, Eis und Glätte sind Gefahren auf Gehwegen und Straßen, die nicht selten zu Unfällen führen. Ich möchte Sie daher vorsorglich auf die in der Gemeinde Katlenburg-Lindau bestehenden Straßenreinigungs- und Winterdienstpflichten der Grundstückseigentümer hinweisen.

Nach der Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Katlenburg-Lindau und der Verordnung der Gemeinde über Art, Maß und Umfang der Straßenreinigung wird die Reinigung der öffentlichen Straßen einschließlich Winterdienst den Eigentümern der bebauten und unbebauten Grundstücke auferlegt, und zwar auch dann, wenn die Grundstücke durch einen Straßengraben, einen Grünstreifen, eine Stützmauer, eine Böschung, einen Trenn-, Seiten- oder Sicherheitsstreifen oder in ähnlicher Weise von der Straße getrennt sind.

Der Straßenreinigung unterliegen alle öffentlichen Straßen, Wege und Plätze einschließlich der Fahrbahnen, Gehwege, Gossen und Öffnungen der Kanalschächte, Treppen und ähnliches, Radwege und auch Parkspuren innerhalb der Ortschaften. Die Reinigung ist mindestens einmal wöchentlich vorzunehmen und erstreckt sich bis zur Straßenmitte. Sie umfasst insbesondere die Beseitigung von Schmutz, Laub, Papier und sonstigem Unrat.

Bei Schneefall und Glätte sind Gehwege mit einer geringeren Breite als 1 m ganz, die übrigen in einer Breite von 1 m freizuräumen. Ist nur auf einer Straßenseite ein Gehweg vorhanden, so ist auf der Seite ohne Gehweg ein ausreichend breiter Streifen von mindestens 1 m neben der Fahrbahn oder am äußersten Fahrbahnrand freizuhalten. Ist an beiden Seiten kein Gehweg vorhanden, gilt diese Regelung für beide Seiten entsprechend.

Hat es über Nacht gefroren oder ist Schnee gefallen, muss der Winterdienst an Werktagen bis 7 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 9 Uhr durchgeführt sein. Falls die Witterung es erfordert, muss bis 20 Uhr wiederholt geräumt und gestreut werden.

Bei Glätte sind die Gehwege mit Sand oder anderen abstumpfenden Mitteln zu bestreuen, Chemikalien dürfen grundsätzlich nicht verwendet werden, Streusalz nur in geringstmöglichen Mengen, wenn die Glätte mit anderen Mitteln nicht ausreichend beseitigt werden kann.

Schnee und Eis dürfen nicht so gelagert werden, dass dadurch der Verkehr auf der Fahrbahn und dem Gehweg gefährdet wird. Die von den Grundstücken anfallenden Schnee- und Eismassen dürfen nicht im öffentlichen Verkehrsraum gelagert werden.

Ab eintretendem Tauwetter sind die Gossen und Einlaufschächte schnee- und eisfrei zu halten, um den Abfluss des Schmelzwassers zu gewährleisten.

Ich bitte Sie, auch in Ihrem eigenen Interesse, diese Pflichten ernst zu nehmen, denn Nachlässigkeit kann teuer werden, insbesondere dann, wenn Personen wegen nicht geräumter Wege zu Schaden kommen.

Der genaue Wortlaut der Verordnung der Gemeinde Katlenburg-Lindau über Art, Maß und Umfang der Straßenreinigung kann auch auf der Internetseite der Gemeinde (www.katlenburglindau.de) unter der Rubrik „Politik“ – Ortsrecht eingesehen werden.

Ansprechpartnerin in der Gemeindeverwaltung für Ihre Fragen ist Frau Danne, die unter der Rufnummer 05552/ 99 37 – 18 erreichbar ist.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Bekanntmachung über das endgültige Ergebnis bei den Gemeinde- und Ortsratswahlen am 12.09.2021 im Bereich der Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/bekanntmachung-ueber-das-endgueltige-ergebnis-bei-den-gemeinde-und-ortsratswahlen-am-12-09-2021-im-bereich-der-gemeinde-katlenburg-lindau Tue, 21 Sep 2021 08:05:31 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5994 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

das Wahlergebnis der o. a. Wahlen und die Namen der gewählten Bewerberinnen und Bewerber sowie die Namen der Ersatzpersonen in der festgestellten Reihenfolge werden wie folgt öffentlich bekannt gemacht:

 

A. Gemeindewahl Katlenburg-Lindau

Zahl der Wahlberechtigten 5.951
Zahl der Wählerinnen und Wähler 3.965
Gültige Stimmzettel 3.932
Ungültige Stimmzettel 33
Gültige Stimmen 11.630
Zahl der Sitze 20

 

Die gültigen Stimmen und die Sitze verteilen sich wie folgt auf die Parteien und Wählergruppen:

Stimmen Sitze
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 5.356 9
Christlich Demokratische Union Deutschlands in
Niedersachsen (CDU)
5.801 10
Alternative für Deutschland (AfD) 473 1

 

Folgende Bewerberinnen und Bewerber haben nach der endgültigen Feststellung des Wahlergebnisses einen Sitz erhalten:

SPD Stimmen
Lebensieg , Uwe 1.092
Förster , Michael 482
Vogel , Stefan 396
Lienemann , Rainer 292
Gardt , Siegfried 239
Vann , Sylvia 232
Rümke , Rudolf 132
Lüdeke , Michael 226
Wertheim , Holger 217

 

CDU Stimmen
Grote , Tobias 1.181
Walowsky , Roy 755
Kreitz , Hans-Dietmar 447
Dr. Hustedt , Peter 410
Römermann , Nikolas 352
Sakel , Tobias 322
Steinmetz , Eckhard 318
Döring , Martina 255
Thalheim , Doris 182
Strüder , Hans-Joachim 225

 

AfD Stimmen
Spellig , Volker 226

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Personenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen
Brodhun , Godehard 131
Strahlke , Bernd 112

 

CDU Stimmen
Hartmann , Thomas 203
Graune , Klaus 44
Pahl , Christian 42

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Listenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen Platz
Strahlke , Bernd 112 1
Brodhun , Godehard 131 2

 

CDU Stimmen Platz
Hartmann , Thomas 203 1
Pahl , Christian 42 2
Graune , Klaus 44 3


B. Ortsratswahl Berka

Zahl der Wahlberechtigten 757
Zahl der Wählerinnen und Wähler 496
Gültige Stimmzettel 492
Ungültige Stimmzettel 4
Gültige Stimmen 1.466
Zahl der Sitze 9

 

Die gültigen Stimmen und die Sitze verteilen sich wie folgt auf die Wählergruppe:

Stimmen Sitze
Bürgerliste Berka 1.259 9

 

Folgende Bewerberinnen und Bewerber haben nach der endgültigen Feststellung des Wahlergebnisses einen Sitz erhalten:

Bürgerliste Berka Stimmen
Steinmetz , Eckhard 305
Kindler , Christian 240
Helmold , Birgit 167
Vogel , Stefan 166
Hartmann , Thomas 121
Koch , David 98
Kleinertz , Daniel 96
Kosubeck , Thomas 78
Hebecker , Nancy 50

 

C. Ortsratswahl Elvershausen

Zahl der Wahlberechtigten 571
Zahl der Wählerinnen und Wähler 414
Gültige Stimmzettel 412
Ungültige Stimmzettel 2
Gültige Stimmen 1.234
Zahl der Sitze 9

 

Die gültigen Stimmen und Sitze verteilen sich wie folgt auf die Wählergruppe:

Stimmen Sitze
Bürgerliste Elvershausen 1.234 9

 

Folgende Bewerberinnen und Bewerber haben nach der endgültigen Feststellung des Wahlergebnisses einen Sitz erhalten:

Bürgerliste Elvershausen Stimmen
Sander , Frank 241
Schütte , Wilhelm 181
Wedemeyer , Bernd 153
Rien , Carolin 120
Förster , Michael 112
Döring , Martina 104
Kiel , Hans-Christian 87
Kuhlmann , Sebastian 55
Krügener , Frank 38

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Listenwahl oder Personenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

Bürgerliste Elvershausen Stimmen
Henkel , Daniela 52

 

D. Ortsratswahl Gillersheim

 

Zahl der Wahlberechtigten 825
Zahl der Wählerinnen und Wähler 632
Gültige Stimmzettel 628
Ungültige Stimmzettel 4
Gültige Stimmen 1.873
Zahl der Sitze 11

 

Die gültigen Stimmen und die Sitze verteilen sich wie folgt auf die Parteien und Wählergemeinschaften:

Stimmen Sitze
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 1.192 7
Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen (CDU) 681 4

 

Folgende Bewerberinnen und Bewerber haben nach der endgültigen Feststellung des Wahlergebnisses einen Sitz erhalten:

SPD Stimmen
Lebensieg , Uwe 483
Friedrichs , Carmen 148
Wertheim , Holger 102
Ehrlich , Alexandra 94
Heiligenstadt , Gert 80
Fahlbusch , Peter 44
Latzel , Rainer 8

 

CDU Stimmen
Kreitz , Hans-Dietmar 222
Preußner , Paul Marjan 129
Thalheim , Doris 120
Ballay , Sven 51

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Personenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen
Mittelstädt , Jörg 38

 

CDU Stimmen
Friedrich , Alexander 46

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Listenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen Platz
Mittelstädt , Jörg 38 1

 

CDU Stimmen Platz

 

E. Ortsratswahl Katlenburg

 

Zahl der Wahlberechtigten 1.577
Zahl der Wählerinnen und Wähler 971
Gültige Stimmzettel 960
Ungültige Stimmzettel 11
Gültige Stimmen 2.868
Zahl der Sitze 11

 

Die gültigen Stimmen und die Sitze verteilen sich wie folgt auf die Parteien:

Stimmen Sitze
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 1.184 4
Christlich Demokratischen Union Deutschlands in Niedersachsen (CDU) 1.526 6
Alternative für Deutschland (AfD) 158 1

 

Folgende Bewerberinnen und Bewerber haben nach der endgültigen Feststellung des Wahlergebnisses einen Sitz erhalten:

SPD Stimmen
Heere , Wolfgang 180
Lienemann , Rainer 134
Vann , Sylvia 105
Lienemann , Ulrich 97

 

CDU Stimmen
Grote , Tobias 334
Schwarz , Ilse 333
Dr. Hustedt , Peter 230
Wertheim , Ingrid 160
Meyer , Henning 103
Pahl , Christian 21

 

AfD Stimmen
Spellig , Volker 75

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Personenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen
Wienert , Torsten 97
Heitkamp , Jan 61
Lienemann , Niklas 57

 

CDU Stimmen
Bruns , Marcus 34
Ricke , Marcel 32
Bomball , Sylvia 30
Dombrowski , Simon 22

 

AfD Stimmen

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Listenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen Platz
Wienert , Torsten 97 1
Heitkamp , Jan 61 2
Lienemann , Niklas 57 3

 

CDU Stimmen Platz
Bruns , Marcus 34 1
Ricke , Marcel 32 2
Dombrowski , Simon 22 3
Bomball , Sylvia 30 4

 

AfD Stimmen Platz

 

F. Ortsratswahl Flecken Lindau

 

Zahl der Wahlberechtigten 1.437
Zahl der Wählerinnen und Wähler 871
Gültige Stimmzettel 858
Ungültige Stimmzettel 13
Gültige Stimmen 2.546
Zahl der Sitze 11

 

Die gültigen Stimmen und die Sitze verteilen sich wie folgt auf die Parteien:

Stimmen Sitze
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 835 4
Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen (CDU) 1.473 7

 

Folgende Bewerberinnen und Bewerber haben nach der endgültigen Feststellung des Wahlergebnisses einen Sitz erhalten:

SPD Stimmen
Gardt , Siegfried 197
Brodhun , Godehard 97
Rümke , Rudolf 91
Strahlke , Bernd 62

 

CDU Stimmen
Rümke , Fabian 439
Schmidt , Rainer 401
Römermann , Nikolas 144
Strüder , Hans-Joachim 78
Waßmann , David 74
Grieger , Christian 68
Strüder , Philipp 54

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Personenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen
Jünemann , Frank 82
Nolte , Jan 72

 

CDU Stimmen
Fahlbusch , Lennart 40
Graune , Klaus 12

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Listenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen Platz
Nolte , Jan 72 1
Jünemann , Frank 82 2

 

CDU Stimmen Platz
Fahlbusch , Lennart 40 1
Graune , Klaus 12 2

 

G. Ortsratswahl Suterode

Zahl der Wahlberechtigten 347
Zahl der Wählerinnen und Wähler 269
Gültige Stimmzettel 258
Ungültige Stimmzettel 11
Gültige Stimmen 770
Zahl der Sitze 7

 

Die gültigen Stimmen und die Sitze verteilen sich wie folgt auf die Parteien und Wählergruppen:

Stimmen Sitze
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 242 2
Bürgerliste Suterode (BL) 528 5

 

Folgende Bewerberinnen und Bewerber haben nach der endgültigen Feststellung des Wahlergebnisses einen Sitz erhalten:

SPD Stimmen
Lüdeke , Michael 88
Brinkmeier , Alexander 46

 

BL Stimmen
Zimmermann , Jan 156
Hoffmann , Nadine 83
Sakel , Tobias 79
Schirmacher , Anja 45
Heise , Hartmut 43

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Personenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen
Rath , Sonja 38
Haffner , Reinhold 26

 

BL Stimmen
Sakel , Christian 38
Grote , Jan-Wilhelm 31

 

Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge für die durch Listenwahl gewählten Bewerberinnen und Bewerber sind:

SPD Stimmen Platz

 

BL Stimmen Platz
Sakel , Christian 38 1
Grote , Jan-Wilhelm 31 2

 

H. Ortsratswahl Wachenhausen

Zahl der Wahlberechtigten 419
Zahl der Wählerinnen und Wähler 312
Gültige Stimmzettel 307
Ungültige Stimmzettel 5
Gültige Stimmen 903
Zahl der Sitze 9

 

Die gültigen Stimmen und die Sitze verteilen sich wie folgt auf die Parteien und Einzelwahlvorschläge:

Stimmen Sitze
Bürgerliste Wachenhausen 903 9
Unbesetzt bleiben 2

 

Folgende Bewerberinnen und Bewerber haben nach der endgültigen Feststellung des Wahlergebnisses einen Sitz erhalten:

Bürgerliste Wachenhausen Stimmen
Walowsky , Roy 272
Eichenberger , Stefan 163
Fiebig , Matthias 131
Müller , Oliver 104
Gabriel , Steffen-Moritz 84
Heidelberg , Silke 53
Stippich , Andreas 22

 

Die weiteren zwei Sitze bleiben mangels weiterer Bewerberinnen und Bewerber unbesetzt.

 

Jede wahlberechtigte Person des Wahlgebietes, jede Partei oder Wählergruppe, die einen Wahlvorschlag eingereicht hat, der Wahlleiter, die für das Wahlgebiet zuständige Aufsichtsbehörde sowie die Landeswahlleiterin können gegen die Gültigkeit der Wahl Einspruch (Wahleinspruch) erheben mit der Begründung, dass die Wahl nicht den Vorschriften des NKWG oder der Kommunalwahlordnung (§ 53 Absatz 1 NKWG) entsprechend vorbereitet oder durchgeführt oder in anderer unzulässiger Weise in ihrem Ergebnis beeinflusst worden ist (Wahleinspruch, § 46 NKWG).

Der Wahleinspruch ist bei der für das Wahlgebiet zuständigen Wahlleitung (Gemeindewahlleiter Katlenburg-Lindau, Bahnhofstraße 6, 37191 Katlenburg-Lindau) innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntmachung des Wahlergebnisses mit Begründung schriftlich einzureichen oder zur Niederschrift zu erklären. Ein etwaiger Einspruch des Wahlleiters ist an die Vertretung – den Gemeinderat – zu richten.

Ein Wahleinspruch hat keine aufschiebende Wirkung. Auf § 46 Absätze 3 und 4 NKWG wird im Übrigen ausdrücklich hingewiesen.

Etwaige Wahleinsprüche werde ich mit meiner Stellungnahme unverzüglich der neu gewählten Vertretung (Gemeinderat) vorlegen (§ 46 Absatz 3 NKWG). Der Gemeinderat entscheidet über etwaige Einsprüche in öffentlicher Sitzung. An der Beschlussfassung über etwaige Wahleinsprüche dürfen Personen, die am Verfahren der Wahlprüfung beteiligt sind (Wahlleitung, Person, die den Wahleinspruch erhoben hat, und Personen, gegen deren Wahl der Wahleinspruch unmittelbar gerichtet ist), nicht teilnehmen (§ 47 Absatz 3 NKWG).

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Volker Mönnich
Gemeindewahlleiter

]]>
Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Bürgermeisters in der Gemeinde Katlenburg-Lindau am 12.09.2021 https://www.katlenburglindau.de/bekanntmachung-des-ergebnisses-der-wahl-des-buergermeisters-in-der-gemeinde-katlenburg-lindau-am-12-09-2021 Mon, 20 Sep 2021 11:45:22 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5982 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

aufgrund der §§ 45 g Absatz 4 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG), 68 Absätze 1 und 2 der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung (NKWO) wird hiermit das Ergebnis der Wahl des Bürgermeisters in der Gemeinde Katlenburg-Lindau am 12. September 2021 öffentlich bekannt gemacht, nachdem der Gemeindewahlausschuss das Gesamtergebnis der Wahl unter Berücksichtigung des § 45 g Absätze 1 und 2 am 14.09.2021 wie folgt festgestellt hat:

1. Zahl der Wahlberechtigten laut Wählerverzeichnis ohne Sperrvermerk „W“ (Wahlschein) 4.357
2. Wahlberechtigte laut Wählerverzeichnis mit Sperrvermerk „W“ (Wahlschein) 1.594
3. Wahlberechtigte nach § 19 Absatz 2 NKWG (selbständige Wahlscheine) 0
4. Wahlberechtigte insgesamt 5.951
5. Zahl der Wählerinnen und Wähler 3.969
6. Darunter Wählerinnen und Wähler mit Wahlschein 1.525
7. Ungültige Stimmzettel 40
8. Gültige Stimmzettel 3.929

Von den gültigen Stimmen entfielen auf

1. Uwe Ahrens, Einzelwahlvorschlag Ahrens 2.487
2. Tobias Grote, Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen (CDU) 1.442

Der Gemeindewahlausschuss stellte fest, dass der Bewerber Uwe Ahrens (Wahlvorschlag Nr. 1) mit 2.487 Stimmen mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen auf sich vereinigt hat und dieser damit gewählt ist.

Gegen die Gültigkeit der Wahl kann Einspruch mit der Begründung erhoben werden, dass die Wahl nicht den Vorschriften des NKWG oder der NKWO (§ 53 Absatz 1 NKWG) entsprechend vorbereitet oder durchgeführt oder in unzulässiger Weise in ihrem Ergebnis beeinflusst worden ist (Wahleinspruch, § 46 NKWG). Einspruchsberechtigt sind

  • jede in dem Wahlgebiet wahlberechtigte Person,
  • jede Partei oder Wählergruppe, die für die betreffende Wahl einen Wahlvorschlag eingereicht hat,
  • die für die betreffende Wahl zuständige Wahlleitung,
  • die für das jeweilige Wahlgebiet zuständigen Kommunalaufsichtsbehörden sowie
  • die Landeswahlleiterin oder der Landeswahlleiter.

Gegen die Gültigkeit einer Direktwahl können auch Bewerberinnen und Bewerber, die an der Direktwahl teilgenommen haben, sowie Bewerberinnen und Bewerber nicht zugelassener Wahlvorschläge Wahleinspruch erheben. Ein Wahleinspruch, mit der eine Person geltend macht, dass sie nicht im Wählerverzeichnis eingetragen sei, ist unbegründet, wenn sie insoweit keinen Antrag auf Berichtigung des Wählerverzeichnisses gestellt hat.

Über den Wahleinspruch entscheidet die zuständige Vertretung, mithin der Gemeinderat nach Maßgabe der §§ 47 und 48 NKWG.

Der Wahleinspruch ist bei der für das Wahlgebiet zuständigen Wahlleitung (Gemeindewahlleiter Katlenburg-Lindau, Bahnhofstraße 6, 37191 Katlenburg-Lindau) innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntmachung des Wahlergebnisses mit Begründung schriftlich einzureichen oder zur Niederschrift zu erklären. Ein etwaiger Einspruch des Wahlleiters ist an die Vertretung – den Gemeinderat – zu richten.

Der Wahleinspruch hat keine aufschiebende Wirkung. Auf § 46 Absätze 3 und 4 NKWG wird im Übrigen ausdrücklich hingewiesen.

Etwaige Wahleinsprüche werde ich mit meiner Stellungnahme unverzüglich dem Gemeinderat vorlegen (§ 46 Absatz 3 NKWG). Der Gemeinderat entscheidet über etwaige Einsprüche in öffentlicher Sitzung. An der Beschlussfassung über etwaige Wahleinsprüche dürfen Personen, die am Verfahren der Wahlprüfung beteiligt sind (Wahlleitung, Person, die den Wahleinspruch erhoben hat, und Personen, gegen deren Wahl der Wahleinspruch unmittelbar gerichtet ist), nicht teilnehmen (§ 47 Absatz 3 NKWG).

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Volker Mönnich
Gemeindewahlleiter

]]>
Wehrrechtsänderungsgesetz 2011 (WehrRÄndG 2011) – Widerspruchsmöglichkeit gegen die Datenübermittlung durch die Meldebehörden https://www.katlenburglindau.de/wehrrechtsaenderungsgesetz-2011-wehrraendg-2011-widerspruchsmoeglichkeit-gegen-die-datenuebermittlung-durch-die-meldebehoerden Wed, 15 Sep 2021 07:42:16 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5972 Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Inkrafttreten des Wehrrechtsänderungsgesetzes zum 01.07.2011 wird die Erfassung von Wehrpflichtigen – außerhalb des Spannungs- und Verteidigungsfalles – ausgesetzt. An die Stelle der Wehrerfassung tritt die Erhebung personenbezogener Daten bei den Meldebehörden.

Nach § 58 des Wehrpflichtgesetzes übermitteln die Meldebehörden dem Bundesamt für Wehrverwaltung zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial jährlich bis zum 31. März folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im Folgejahr volljährig werden:

  1. Familienname
  2. Vornamen
  3. gegenwärtige Anschrift.

Die Datenübermittlung unterbleibt jedoch, wenn die Betroffenen ihr nach § 18 Abs. 7 des Melderechtsrahmengesetzes (MRRG) widersprochen haben. Wer in 2022 volljährig wird und nicht damit einverstanden ist, dass seine Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung weitergeleitet werden, der kann dieser Datenübermittlung widersprechen.

Der Widerspruch ist bei der Gemeinde Katlenburg-Lindau, Bahnhofstraße 6, 37191 Katlenburg-Lindau schriftlich oder zur Niederschrift einzureichen.
2022 werden die Daten zum 31.03. an das Bundesamt für Wehrverwaltung übermittelt.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Zeltlager der katholischen Jugend Neckargerach / Binau in Lindau https://www.katlenburglindau.de/zeltlager-der-katholischen-jugend-neckargerach-binau-in-lindau Tue, 14 Sep 2021 09:52:28 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5959 „Zunächst war es nur ein Zeltlager – aber dann wurde es eine wunderschöne Zeit bei Freunden“. Ein größeres Kompliment als mehrere Binauer Betreuer des Zeltlagers der katholischen Jugend Neckargerach / Binau vom 09.08. – 19.08.2021 in Lindau konnte den Gastgebern kaum gemacht werden. Die Jugendgruppe vom Neckar war mit mehr als 30 Kindern und knapp 15 Betreuern rund 400 Kilometer in die Eichsfeldortschaft gereist, um dort in der langjährigen Zeltlagergeschichte zum 55-jährigen Partnerschaftsjubiläum zwischen der Neckargemeinde Binau und dem Flecken Lindau erstmalig Station zu machen. Zusätzlich konnten auch 15 Kinder aus Katlenburg-Lindau zum Nulltarif an den täglichen Aktivitäten teilnehmen und taten dies ebenso begeistert wie die Kids aus Binau, Neckargerach und den weiteren Neckargemeinden.

Kennenlernspiel Kinder Binau-Lindau

Kennenlernspiel Kinder Binau-Lindau

Denn die Verantwortlichen um Zeltlagerleiterin Sabine Landgraf, die diese Aufgabe schon seit 15 Jahren wahrnimmt, und Chefkoordinator Boris Krämer hatten ein äußerst attraktives Programm mit hohem Unterhaltungswert „auf die Beine gestellt“. Gemeinsame Bastelworkshops, Sketche, Zaubereien, T-Shirts batiken, Schokolade herstellen, die Teilnahme an der Stempelwanderungsaktion des FC Lindau, Badespaß in der Steinlake, Minigolfen, Kennenlernspiele zwischen allen Kindern und natürlich ein gemeinsamer Abschluss mit Lagerfeuer, Stockbrot, Popkorn und Singen von mit der Gitarre begleiteten Liedern – neben dem Badener Lied schallte auch der alte Partykracher „Marmor, Stein und Eisen bricht“ von Drafi Deutscher über den alten Sportplatz – wurden sehr gut angenommen und sorgten nicht nur für ein stimmungsvolles Lagerleben, sondern auch dafür, dass sich schnell manche Freundschaften unter den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bildeten. Schwerstarbeit hatten teilweise Kerstin Momma und Domenic Hartmann in und vor der Küche des Lindauer Schützenhauses zu verrichten, um den ständigen und ausgeprägten Hunger der Zeltlagerteilnehmer mit leckerem Essen stillen zu können. Und Platzwart Andre Momma, der mit 25jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit neben Lagerleiterin Landgraf der dienstälteste Betreuer war, sorgte souverän dafür, dass auf dem Zeltplatz stets alles vorbildlich funktionierte.

Jugendgottesdienst

Jugendgottesdienst

Zu den besonderen Highlights gehörten ein Binau-Lindauer Abend, an welchem mehrere Lindauer Gäste und Teilnehmer teilnahmen und sich Bürgermeister Uwe Ahrens und Ortsbürgermeister Rainer Schmidt neben dem extra angereisten Binauer Bürgermeister René Friedirch vor den begeisterten Kindern unter anderem im traditionellen „Schowele-Tanz“ beweisen mussten, und ein wunderbar im Freien gestalteter Jugendgottesdienst, welcher vom Binauer Pastoralreferenten Christian Winkler und seiner Frau Anna unter dem Thema „Seefahrer und Gott vertrauen“ ausgerichtet wurde. Zudem unternahmen die Gäste vom Neckar noch Tagesausflüge in den Schmetterlingspark Uslar und das dortige Badeland sowie in das Höhlenerlebniszentrum Bad Grund.

Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Situation wurden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehrmals pro Woche einer Testung unterzogen, die ausnahmslos negative Ergebnisse erbrachte. Bei dem Zeltlager setzte die katholische Jugend Neckargerach / Binau, die mittlerweile auf mehr als 45 Jahre „Zeltlager-Erfahrung“ zurückblickt, zudem ausschließlich geschulte, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur pädagogischen Betreuung der Teilnehmer ein, welche alle über einen vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus verfügten.

Betreuer- und Helferabend

Betreuer- und Helferabend

Auf der Seite der Gastgeber hatte das Lindauer Organisationsteam um Ortsbürgermeister Rainer Schmidt, Schützenhauptmann Michael Kopp, Holger Heine, Andrée Wächter, Britta Eddigehausen und einigen weiteren Helferinnen und Helfern neben den unterstützenden Vereinen Schützengesellschaft, Fußballclub, Kolpingfamilie und Fanfarenzug nichts unversucht gelassen, um den Gästen vom Neckar ihren Aufenthalt in der Eichsfeldortschaft so angenehm wie möglich zu gestalten. Dieses Engagement wurde von den Binauer Betreuern nicht nur dankend und gern angenommen, sondern auch mehrfach gewürdigt und fand schließlich auch seinen Ausdruck im eingangs erwähnten Satz. Und so erlebten alle bei nahezu ausschließlich gutem Wetter und ausgelassener Stimmung eine wunderschöne Zeit auf dem alten Lindauer Sportplatz, so dass zum Abschluss sogar etwas Wehmut aufkam, als Ortsbürgermeister Schmidt allen Teilnehmern des Zeltlagers noch ein Abschiedsgeschenk in Form eines bedruckten Rucksackbeutels von den Lindauer Freunden überreichte.

Bei dieser Begeisterung liegt es auf der Hand, dass es sich voraussichtlich wohl nicht um eine einmalige Veranstaltung gehandelt hat. Denn bereits jetzt gibt es Überlegungen, in zwei Jahren eventuell eine erneute Auflage des Zeltlagers in der Eichsfeldortschaft an den Start zu bringen – und dann sollen auch die Lindauer Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit auf dem Sportplatz übernachten können.

]]>
Aufhebung der Einschränkung öffentlicher Einrichtungen der Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/aufhebung-der-einschraenkung-oeffentlicher-einrichtungen-der-gemeinde-katlenburg-lindau Fri, 16 Jul 2021 09:42:05 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5848 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

aufgrund der gegenwärtig deutlich entspannten Corona-Situation und dem damit verbundenen erfreulichen Rückgang der Infektionszahlen sind nunmehr bis auf Weiteres auch keine weiteren Vorkehrungen zur Einschränkung öffentlicher Einrichtungen der Gemeinde Katlenburg-Lindau mehr zu treffen.

Ab sofort sind daher die gemeindeeigenen Dorfgemeinschaftshäuser, Festhallen, Mehrzweckhallen, Sporthallen, Sporthäuser, Sportplätze, Einrichtungen der Burg Katlenburg und Grillhütten sowohl für Vereinszwecke und –versammlungen als auch für Feiern und private Zwecke wieder geöffnet. Entsprechende Terminanmeldungen nehmen die jeweiligen Verwalter der öffentlichen Einrichtungen entgegen.

Vorsorglich wird allerdings darauf aufmerksam gemacht, dass trotz der Öffnung der öffentlichen Einrichtungen auch weiterhin Einschränkungen aufgrund der Vorgaben der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen für bestimmte Veranstaltungen gegeben sind. Neben einer Begrenzung der Teilnehmerzahl gehören hierzu unter anderem weitere Auflagen wie die Erstellung eines Hygienekonzepts, das Einhalten von Abstands- und Hygieneregeln oder die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.

Nähere Einzelheiten sind den jeweils geltenden einschlägigen Rechtsvorschriften zu entnehmen. Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen auch die Gemeindeverwaltung Katlenburg-Lindau mit der Kollegin Ina Danne (Tel. 05552 / 993718, E-Mail: danne@katlenburglindau.de) oder dem Kollegen Volker Mönnich (Tel. 05552 / 993728, moennich@katlenburglindau.de) gern zur Verfügung.

Mit der Wiederöffnung der öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Katlenburg-Lindau kann nunmehr ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg in die Rückkehr zu einem normalen Leben ohne pandemiebedingte Beeinträchtigungen vollzogen werden. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Solidarität bezüglich der in den letzten Monaten notwendigen Einschränkungen der öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Katlenburg-Lindau herzlich zu danken. Zugleich hoffe ich sehr, dass erneute einschneidende Maßnahmen künftig nicht mehr ergriffen werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Uwe Ahrens
Bürgermeister

]]>
Zusammensetzung des Wahlausschusses für die Kommunal- und Direktwahlen am 12.09.2021 https://www.katlenburglindau.de/zusammensetzung-des-wahlausschusses-fuer-die-kommunal-und-direktwahlen-am-12-09-2021 Mon, 12 Jul 2021 11:54:47 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5826 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

hiermit gebe ich nachstehend die Zusammensetzung des Wahlausschusses der Gemeinde Katlenburg-Lindau für die Kommunal- und Direktwahlen (Gemeindewahl, Ortsratswahlen und Bürgermeisterwahl) gemäß § 10 Niedersächsisches Kommunalwahlgesetz (NKWG) bekannt:

Funktion Familienname, Vorname Anschrift
1. Vorsitzende(r) Mönnich, Volker dienstansässig Bahnhofstraße 6
37191 Katlenburg-Lindau
Stellv. Vorsitzende(r) Danne, Ina dienstansässig Bahnhofstraße 6
37191 Katlenburg-Lindau
2. Beisitzer(in) Kopp, Heiko-Alexander Ahnewende 22
37191 Katlenburg-Lindau
Stellv. Beisitzer(in) Grünewald, Junna Erlenweg 10
37191 Katlenburg-Lindau
3. Beisitzer(in) Lienemann, Angela Buchenweg 3
37191 Katlenburg-Lindau
Stellv. Beisitzer(in) Mönnig-Bohne, Sabine Im Büh 14
37191 Katlenburg-Lindau
4. Beisitzer(in) Martynkewicz, Evelin Am Kreuzberg 21
37191 Katlenburg-Lindau
Stellv. Beisitzer(in) Haas, Merle Hagenstieg 13
37191 Katlenburg-Lindau
5. Beisitzer(in) Müller, Friedhelm Obere Straße 6
37191 Katlenburg-Lindau
Stellv. Beisitzer(in) Heiligenstadt, Manfred Lehmkuhle 3
37191 Katlenburg-Lindau
6. Beisitzer(in) Schwarz, Thomas Am Hungerberg 2
37191 Katlenburg-Lindau
Stellv. Beisitzer(in) Grill, Irmgard Oderstraße 6
37191 Katlenburg-Lindau
7. Beisitzer(in) Weidemann, Dirk Zum Rhumetor 10
37191 Katlenburg-Lindau
Stellv. Beisitzer(in) Vetter, Monika Kiefernweg 1
37191 Katlenburg-Lindau

Katlenburg-Lindau, 08.07.2021

gez.

Volker Mönnich
Gemeindewahlleiter

]]>
Tempo 30 in Ortsdurchfahrten wird möglich – Bundeskabinett beschließt „Vision Zero“ zur Verkehrspolitik https://www.katlenburglindau.de/tempo-30-in-ortsdurchfahrten-wird-moeglich-bundeskabinett-beschliesst-vision-zero-zur-verkehrspolitik Thu, 03 Jun 2021 06:54:37 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5781 Mit der angekündigten Gesetzesänderung wird es endlich möglich, die Sicherheit an vielen Stellen im Gemeindegebiet zu erhöhen. Bisher war dieses für Ortsdurchfahrten der Bundes- und Kreisstraßen aus rechtlichen Gründen immer wieder von der Kreisverwaltung abgelehnt worden.

Damit können wir Engstellen z.B. in Katlenburg die Herzberger Straße oder die Ortsdurchfahrten in Suterode und Wachenhausen als auch den Geschwindigkeitstrichter am westlichen Ortseingang von Suterode und viele andere Stellen im Gemeindegebiet endlich angehen. In den kommenden Ortsratssitzungen können die Vorschläge im Einzelnen diskutiert werden.

Als Bürgermeister begrüße ich diese Entscheidung der Bundesregierung außerordentlich, können wir somit doch die Sicherheit stärken und gleichsam etwas für die Umwelt, insbesondere Klima- und Lärmschutz tun.

Der Antrag (Drucksache 19/29766) ist unter https://dip21.bundestag.de auffindbar.

Uwe Ahrens
Bürgermeister

]]>
Öffentliche Bekanntmachung von Ratsbeschlüssen https://www.katlenburglindau.de/oeffentliche-bekanntmachung-von-ratsbeschluessen Thu, 11 Mar 2021 13:55:03 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5641 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

der Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau hat mit Zustimmung von mehr als vier Fünftel seiner Mitglieder nachstehende Beschlüsse im Umlaufverfahren gefasst, welche hiermit gemäß § 182 Absatz 2 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) öffentlich bekanntgemacht werden:

Kommunalwahlen und Direktwahlen 2021; 1. Bestimmung des Gemeindewahlleiters und der stellvertretenden Gemeindewahlleiterin, 2. Wahlbereichseinteilung für die Gemeindewahl, 3. Festlegung des Wahltages für die Bürgermeisterwahl

„Wahlleiter für die Gemeindewahl, die Ortsratswahlen sowie für die Wahl einer hauptamtlichen Bürgermeisterin / eines hauptamtlichen Bürgermeisters für die Gemeinde Katlenburg-Lindau am 12.09.2021 wird gemäß § 9 Absätze 1 und 3 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG) Hauptamtsleiter Volker Mönnich. Als stellvertretende Wahlleiterin wird Ordnungsamtsleiterin Ina Danne berufen.

Für die Gemeindewahl am 12.09.2021 bildet das Gebiet der Gemeinde Katlenburg-Lindau einen Wahlbereich gemäß § 7 Absatz 2 NKWG.

Als Termin für die Wahl der hauptamtlichen Bürgermeisterin / des hauptamtlichen Bürgermeisters der Gemeinde Katlenburg-Lindau wird Sonntag, der 12.09.2021, von 8 – 18 Uhr festgesetzt. Eine eventuell erforderlich werdende Stichwahl findet 14 Tage danach am 26.09.2021, ebenfalls von 8 – 18 Uhr, statt.“

Neufassung der Verkehrsanlagenausbaubeitragssatzung

„Die anliegende Neufassung der Verkehrsanlagenausbaubeitragssatzung wird hiermit beschlossen.“

Hinweis:
Die Neufassung der Verkehrsanlagenausbaubeitragssatzung kann nach vorheriger Terminabsprache in der Gemeindeverwaltung Katlenburg-Lindau, Bahnhofstraße 6, 37191 Katlenburg-Lindau, eingesehen werden. Sie steht zudem im Internetauftritt der Gemeinde Katlenburg-Lindau unter dem Link „Politik“, Link „Ortsrecht“ zur Einsichtnahme bereit.

Mit freundlichen Grüßen
In Vertretung:
gez.
Volker Mönnich

]]>
Hinweis an Hauseigentümer – Vermehrte Wasserrohrbrüche https://www.katlenburglindau.de/hinweis-an-hauseigentuemer-vermehrte-wasserrohrbrueche Thu, 18 Feb 2021 14:44:11 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5633 Durch den strengen Frost in der letzten Woche, möchten wir Sie bitten, Ihre Wasseruhr zu kontrollieren. Es kommt leider vermehrt vor, dass durch den Frost- und Tauwechsel
Wasserrohre platzen.

Dies betrifft sowohl die Hausinstallationen im Gebäude, als auch die Hausanschlussleitung bis zur Straße.

Anhand einer sich drehenden Wasseruhr kann die Hausinstallation geprüft werden. Bei der Hausanschlussleitung im Gartengrundstück muss bei einem Rohrbruch auf den Wasseraustritt an der Oberfläche eventuell gewartet werden.

Sobald Sie Veränderungen vermuten, setzen Sie sich bitte mit unserem Wasserwart, Herrn Martin Niehoff, Telefonnummer (0171) 7676653 in Verbindung.

]]>
Wechsel im Ortsrat der Ortschaft Suterode https://www.katlenburglindau.de/wechsel-im-ortsrat-der-ortschaft-suterode Tue, 16 Feb 2021 11:29:00 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5625 Aufgrund der §§ 44 Absätze 1 und 6 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG) sowie 77 Absatz 1 der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung (NKWO) wird mitgeteilt, dass der aufgrund des Todes des ehemaligen Ortsratsmitgliedes Astrid Zimmermann frei gewordene Sitz im Ortsrat der Ortschaft Suterode auf Herrn Hartmut Heise, Bergstraße 11, 37191 Katlenburg-Lindau, übergegangen ist.

Der Sitzübergang wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

gez.
Uwe Ahrens
Gemeindewahlleiter

]]>
31. Änderung des Flächennutzungsplanes, OT Wachenhausen – Aufstellungsbeschluss https://www.katlenburglindau.de/31-aenderung-des-flaechennutzungsplanes-ot-wachenhausen-aufstellungsbeschluss Tue, 26 Jan 2021 08:45:45 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5584 Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Katlenburg-Lindau hat durch Umlaufbeschluss die Aufstellung der 31. Änderung des Flächennutzungsplanes, OT Wachenhausen, gemäß § 2 I Baugesetzbuch (BauGB) vom 03.11.2017 (BGBl. I Seite 3634) in der zuletzt geltenden Fassung beschlossen.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 I BauGB bekanntgemacht.

Der Planbereich befindet sich am nördlichen Ortsrand des Ortsteiles Wachenhausen und wird wie auf der als Anlage beigefügten Karte im Maßstab 1:5.000 dargestellt begrenzt.

Ziel und Zweck der Planung: Ausweisung einer Wohnbaufläche.

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 I BauGB wird zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Eine entsprechende Bekanntmachung erfolgt zu gegebener Zeit.

Katlenburg-Lindau, den 25.01.2021
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Festsetzung der Grund- und Hundesteuer in der Gemeinde Katlenburg-Lindau für das Kalenderjahr 2021 https://www.katlenburglindau.de/festsetzung-der-grund-und-hundesteuer-in-der-gemeinde-katlenburg-lindau-fuer-das-kalenderjahr-2021 Thu, 21 Jan 2021 15:16:01 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5574 Grundsteuern 2021 in der Gemeinde Katlenburg-Lindau

Der Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau hat in seiner Sitzung am 15.12.2020 in der Haushaltssatzung die Hebesätze für 2021 wie folgt festgesetzt:

  1. für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) 370 v.H.
  2. für die Grundstücke (Grundsteuer B) 360 v.H.

Da somit gegenüber dem Kalenderjahr 2020 keine Änderung eingetreten ist, wird auf die Erteilung von Grundsteuerbescheiden für das Kalenderjahr 2021 verzichtet.
Für all diejenigen Grundstücke, deren Bemessungsgrundlage (Grundsteuermessbetrag) sich seit der letzten Bescheiderteilung nicht geändert hat, wird deshalb durch diese öffentliche Bekanntmachung (§ 27 Absatz 3 des Grundsteuergesetzes in der zurzeit gültigen Fassung) für die in der Gemeinde Katlenburg-Lindau gelegenen land- und forstwirtschaftlichen Betriebe und Grundstücke die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2021 auf die Beträge festgesetzt, die für das vorhergehende Kalenderjahr zu entrichten waren.

Hundesteuer 2021 in der Gemeinde Katlenburg-Lindau

Für Hundehalter, bei denen sich keine Änderung der Hundehaltung gegenüber dem Kalenderjahr 2020 ergeben hat, wird die Hundesteuer für das Kalenderjahr 2021 durch diese öffentliche Bekanntmachung (§ 14 des Niedersächsischen Kommunalabgabengesetzes in der zurzeit gültigen Fassung) in der zuletzt veranlagten Höhe festgesetzt.
Die Höhe der Steuersätze für Hunde ergibt sich aus § 3 der Hundesteuersatzung der Gemeinde Katlenburg-Lindau vom 21.07.2015.
In dieser Satzung wurden folgende jährliche Steuersätze festgesetzt:

a) für den ersten Hund 60 €
b) für den zweiten Hund 120 €
c) für jeden weiteren Hund 180 €
d) für einen gefährlichen Hund 600 €

Mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung dieser Festsetzung treten für die Abgabenpflichtigen die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Bescheid zugegangen wäre.

Die Steuerschuldner werden gebeten, die Grund- bzw. Hundesteuer zu den Fälligkeitsdaten und mit den Beträgen, die sich aus dem letzten Steuerbescheid ergeben, an die Gemeinde Katlenburg-Lindau unter Angabe der Finanzadresse zu entrichten.

Bei Steuerschuldnern, die der Gemeinde Katlenburg-Lindau widerruflich ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, werden zu den jeweiligen Fälligkeiten durch die Gemeindekasse die Beträge abgebucht.

Sollte bisher kein SEPA-Lastschriftmandat erteilt worden sein, besteht jederzeit die Möglichkeit dies zu ändern. Entsprechende Vordrucke liegen in der Kasse der Gemeinde aus oder können von der Internetseite heruntergeladen (www.katlenburglindau.de/formulare) und ausgedruckt werden.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen die durch diese Bekanntmachung bewirkte Steuerfestsetzung ist der Rechtsbehelf der Klage gegeben. Die Klage kann innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung der Bekanntgabe beim Verwaltungsgericht Göttingen, Berliner Str. 5, 37073 Göttingen, schriftlich, zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle oder im elektronischen Rechtsverkehr erhoben werden. Die Klage kann nicht damit begründet werden, dass die im Einheitswert- oder Grundsteuermessbescheid getroffenen Entscheidungen unzutreffend sind.

Durch die Erhebung der Klage wird die Verpflichtung zur Zahlung der Grund- bzw. Hundesteuer nicht aufgehoben (§ 80 Absatz 2 Ziffer 1 der Verwaltungsgerichtsordnung vom 21.10.1960, BGBl. I, Seite 17).

Hinweise zum Datenschutz

Die Gemeinde Katlenburg-Lindau, vertreten durch den Bürgermeister, verarbeitet personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung des Verfahrens zur Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Grund- bzw. Hundesteuer. Ich weise darauf hin, dass gemäß Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verschiedene Rechte als betroffene Person bestehen. Dazu gehört unter anderem das Recht auf Auskunft oder Berichtigung. Eine ausführliche Information, welche Rechte dies im Einzelnen sind und wie persönliche Daten verarbeitet werden, können auf der Homepage der Gemeinde Katlenburg-Lindau oder bei der Gemeinde direkt einsehen werden.

Katlenburg-Lindau, den 20.01.2021

gez. Uwe Ahrens
Bürgermeister

]]>
Bekanntmachung der Haushaltssatzung 2021 https://www.katlenburglindau.de/bekanntmachung-der-haushaltssatzung-2021 Wed, 20 Jan 2021 09:30:22 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5569 Die nachfolgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2021 wird hiermit öffentlich bekanntgemacht.

Die nach den §§ 119 Abs. 4 und 120 Abs. 2 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) erforderliche Genehmigung ist gemäß dem Schreiben des Landkreises Northeim vom 15.01.2021 (Aktenzeichen 15 22 01) erteilt worden.

Der Haushaltsplan liegt nach § 114 Abs. 2 Satz 3 NKomVG

vom: Donnerstag, dem 21. Januar 2021
bis: Freitag, dem 29. Januar 2021

in der Gemeindeverwaltung Katlenburg-Lindau, Bahnhofstr. 6, Zimmer 13, öffentlich aus.

Aufgrund der aktuellen, coronabedingten Einschränkungen wird um telefonische Terminvereinbarung (Telefonnummer (0 55 52) 9937-24) gebeten.

gez.
Uwe Ahrens
Bürgermeister

PDF-Download

]]>
Melderegisterauskünfte in besonderen Fällen https://www.katlenburglindau.de/melderegisterauskuenfte-in-besonderen-faellen Wed, 13 Jan 2021 08:57:30 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5561 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

ich mache Sie darauf aufmerksam, dass Sie nach den Vorschriften des Bundesmeldegesetzes (BMG), das am 01.11.2015 in Kraft getreten ist, die Möglichkeit haben, der Weitergabe Ihrer Daten in bestimmten Fällen zu widersprechen.

Jeder Einwohner kann gem. § 50 Abs. 5 BMG der Weitergabe der zu seiner Person gespeicherten Daten

  1. an Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Monaten
  2. an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk über Alters- oder Ehejubiläen (Altersjubiläen sind der 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag; Ehejubiläen sind das 50. und jedes folgende Ehejubiläum)
  3. an Adressbuchverlage zu Einwohnern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben

widersprechen.

Gemäß § 36 Abs. 2 BMG ist eine Datenübermittlung von Daten zu Personen, die im nächsten Jahr volljährig werden (nach § 58 c Abs. 1 des Soldatengesetzes), an das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr nur zulässig, soweit die Betroffenen nicht widersprochen haben. Auf das Widerspruchsrecht weise ich ausdrücklich hin.

Die Meldebehörde darf einer öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaft zur Erfüllung ihrer Aufgaben Daten ihrer Mitglieder regelmäßig übermitteln. Auch gegen die Weitergabe dieser Daten haben Sie gem. § 42 Abs. 3 BMG ein Wiederspruchsrecht.

Einen Widerspruch gegen die Weitergabe Ihrer Daten richten Sie bitte schriftlich oder zur Niederschrift an das Einwohnermeldeamt der Gemeinde Katlenburg, Bahnhofstraße 6, 37191 Katlenburg-Lindau. Hierin geben Sie bitte auch an, gegen welche Art der Datenübermittlung widersprochen werden soll.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Antrag zur Schmutzwasser-Kanalgebührenabsetzung 2021 https://www.katlenburglindau.de/antrag-zur-schmutzwasser-kanalgebuehrenabsetzung-2021 Mon, 11 Jan 2021 15:50:28 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5547 Nach der Abwasserabgabensatzung der Gemeinde Katlenburg-Lindau werden die Wassermengen, die nachweislich nicht in die Kanalisation eingeleitet werden, bei der Berechnung der Schmutzwasser-Kanalgebühren abgesetzt (Gutschrift).

In ausgesuchten Jahren muss Jede/r, der/die Gründe für eine Gebührenabsetzung hat, einen Antrag stellen.

Ein Antrag ist nur erforderlich, wenn sich seit dem letzten Jahr etwas geändert hat. Hat sich nichts geändert, werden die der Gemeinde bekannten Daten automatisch berücksichtigt.

Einen Vordruck mit den gängigsten Absetzungsgründen erhalten Sie in der Gemeindeverwaltung und darüber hinaus im Internet:

www.katlenburglindau.de/formulare

Sachbearbeiter für Ihre Anträge ist Herr Max Wächter, Zimmer 12, (Telefon 05552 – 993722) in der Gemeindeverwaltung.

Letzter Termin für die Antragsabgabe ist der 28. Februar 2021 (Ausschlussfrist).

Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen haben, wir helfen gerne.

gez. Uwe Ahrens
Bürgermeister

]]>
Bekanntmachung des Jahresabschlusses 2019 und des konsolidierten Gesamtabschlusses 2018 https://www.katlenburglindau.de/bekanntmachung-des-jahresabschlusses-2019-und-des-konsolidierten-gesamtabschlusses-2018 Wed, 16 Dec 2020 07:27:27 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5520 Der Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau hat in seiner Sitzung am 15. Dezember 2020 den Jahresabschluss 2019 und den konsolidierten Gesamtabschluss 2018 beschlossen.

In der Sitzung ist dem Bürgermeister für den Jahresabschluss 2019 Entlastung erteilt worden.

Der Jahresabschluss und der konsolidierte Gesamtabschluss liegen zusammen mit den Schlussberichten des Rechnungsprüfungsamtes nach §§ 129 Abs. 2 und 156 Abs. 4 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes

vom: Donnerstag, dem 17. Dezember 2020
bis: Mittwoch, dem 30. Dezember 2020

in der Gemeindeverwaltung Katlenburg-Lindau, Bahnhofstr. 6, Zimmer 13, öffentlich aus.

Aufgrund der aktuellen coronebedingten Einschränkungen wird um telefonische Terminvereinbarung (Telefonnummer (0 55 52) 9937-24) gebeten.

gez.
Uwe Ahrens
Bürgermeister

]]>
Abrechnung der Verbrauchsgebühren (Wasser-/ Abwasser) für das Jahr 2020 https://www.katlenburglindau.de/abrechnung-der-verbrauchsgebuehren-wasser-abwasser-fuer-das-jahr-2020 Thu, 03 Dec 2020 13:56:14 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5483 Sehr geehrte Damen und Herren,

in den vergangenen Jahren sind zur Vorbereitung der Verbrauchsgebührenabrechnungen zum Jahreswechsel immer Mitarbeiter des Bauhofes von Haus zu Haus gegangen und haben die entsprechenden Uhren abgelesen.

Dieses Vorgehen wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Stattdessen sind die Abnehmer aufgefordert, die Uhren selbst abzulesen.

Anfang Dezember 2020 wird dazu jedem Hauseigentümer ein Vordruck (PDF-Datei) zugestellt, der ausgefüllt der Gemeinde bis zum 05.01.2021 wieder zurückgegeben werden soll. Die Übermittlung der Daten telefonisch (05552 / 993724) oder per E-Mail an zaehlerstand@katlenburglindau.de würde ebenfalls ausreichen.

Wenn die Zählerdaten nicht zum 05.01.2021 vorliegen, wird der Verbrauch auf der Grundlage der Vorjahreswerte geschätzt und abgerechnet.

Mit den besten Grüßen und Wünschen schon jetzt für die bevorstehende Advends- und Weihnachtszeit und ein hoffentlich besseres Jahr 2021.

gez. Gerd Fricke
Kassenleiter

]]>
Öffentliche Bekanntmachung über einen Wechsel im Ortsrat der Ortschaft Flecken Lindau https://www.katlenburglindau.de/oeffentliche-bekanntmachung-ueber-einen-wechsel-im-ortsrat-der-ortschaft-flecken-lindau Fri, 06 Nov 2020 08:19:18 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5438 Aufgrund der §§ 91 Absätze 4 und 5, 52 Absatz 1 Nummer 2 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) in Verbindung mit den §§ 44 Absatz 6 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG), 77 Absatz 1 der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung (NKWO) wird bekannt gemacht, dass der aufgrund des Verlusts der Wählbarkeit (Wegzug aus dem Gemeindegebiet) des bisherigen Ortsratsmitgliedes Dorian Pilarski freigewordene Sitz im Ortsrat der Ortschaft Flecken Lindau auf Herrn Klaus Graune, Brückenstraße 12, 37191 Katlenburg-Lindau, übergegangen ist. Einen entsprechenden Feststellungsbeschluss gemäß § 52 Absatz 2 NKomVG hat der Ortsrat der Ortschaft Flecken Lindau in seiner öffentlichen Sitzung am 09.10.2020 gefasst.

Der Sitzübergang wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

gez.
Uwe Ahrens
Gemeindewahlleiter

]]>
Bekanntmachung von Ratsbeschlüssen https://www.katlenburglindau.de/bekanntmachung-von-ratsbeschluessen Thu, 24 Sep 2020 11:00:22 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5377 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

der Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau hat mit Zustimmung von mehr als vier Fünftel seiner Mitglieder nachstehende Beschlüsse im Umlaufverfahren gefasst, welche hiermit gemäß § 182 Absatz 2 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) öffentlich bekanntgemacht werden:

Feststellung des Sitzverlustes im Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau für Herrn Otto Großkopf (§§ 52, 49 NKomVG)

“Gemäß § 52 Absatz 1 Nummern 1 und 2 sowie § 52 Absatz 2 NKomVG wird festgestellt, dass die Mitgliedschaft von Herrn Otto Großkopf, Herzberger Straße 19, Katlenburg, im Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau durch Verzicht (Schreiben vom 06.08.2020) und durch Verlust der Wählbarkeit am 01.09.2020 beendet ist. Nachfolger des Ratsmitglieds wird Herr Nikolas Römermann, Dechant-Ohseforth-Straße 5, Flecken Lindau.”

Feststellung der Fraktionen und Gruppen im Gemeinderat (§§ 57 NKomVG, 19 Geschäftsordnung)

“Aufgrund der notwendig gewordenen Neubesetzung des Amtes des Fraktionsvorsitzenden der CDU-Fraktion zum 01.09.2020 wird Folgendes festgestellt:

Der Ratsbeschluss vom 01.11.2016 über die Feststellung der Fraktionen und Gruppen im Gemeinderat – zuletzt geändert am 12.10.2017 – wird wie folgt geändert:

In der Vertretung der Gemeinde Katlenburg-Lindau existieren für den Rest der Wahlperiode 2016 / 2021

  1. die CDU-Fraktion mit 9 Mitgliedern, Vorsitzender Roy Walowsky, Stellvertreter Hans-Dietmar Kreitz und Tobias Grote,
  2. die Gruppe SPD / FWG Katlenburg-Lindau mit 9 Mitgliedern, bestehend aus der SPD-Fraktion mit 8 Mitgliedern, Vorsitzender Stefan Vogel, Stellvertreter Frank Sander und Rainer Lienemann, sowie der FWG Katlenburg-Lindau mit einem Mitglied.”

Neubildung des Verwaltungsausschusses gemäß §§ 74, 75 NKomVG

“Aufgrund des Sitzverlustes von Herrn Otto Großkopf im Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau wird Folgendes festgestellt:

Der Ratsbeschluss vom 01.11.2016 über die Bildung des Verwaltungsausschusses gemäß §§ 74, 75 NKomVG wird wie folgt geändert:

Ab 01. September 2020 besteht der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Katlenburg-Lindau aus:

dem Bürgermeister Uwe Ahrens und 6 Beigeordneten.

Von den Fraktionen werden benannt:

Mitglieder Stellvertreterin / Stellvertreter:
Beigeordneter Tobias Grote Hans-Joachim Strüder
Beigeordneter Hans-Dietmar Kreitz Jan Zimmermann
Beigeordneter Roy Walowsky Mark Scholtyssek
Beigeordneter Uwe Lebensieg Rainer Lienemann
Beigeordneter Frank Sander Michael Lüdeke
Beigeordnete Evelin Martynkewicz Stefan Vogel

Die neue Ausschussbesetzung wird hiermit festgestellt.”

Bildung der Ausschüsse des Gemeinderates gemäß § 71 NKomVG sowie der Ausschüsse nach besonderen Rechtsvorschriften gemäß § 73 NKomVG und Zuteilung der Ausschussvorsitze

“Aufgrund des Verzichts des Ratsmitglieds Otto Großkopf und seinem Wegzug aus dem Gemeindegebiet zum 01.09.2020 sowie dem damit verbundenen Sitzverlust im Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau wird Folgendes festgestellt:

Der Ratsbeschluss vom 01.11.2016 über die Bildung der Ausschüsse des Gemeinderates gemäß § 71 NKomVG sowie der Ausschüsse nach besonderen Rechtsvorschriften gemäß § 73 NKomVG und Zuteilung der Ausschuss-Vorsitze wird wie folgt geändert:

Die Sitzverteilung und die Besetzung in den Ausschüssen der Gemeinde Katlenburg-Lindau für den Rest der Wahlperiode 2016 / 2021 wird durch Beschluss wie folgt festgestellt:

a) Finanz- und Personalausschuss

Neues Ausschussmitglied
(Vertreterin / Vertreter)
Bisheriges Ausschussmitglied
Nikolas Römermann Otto Großkopf (zugleich Vorsitzender)

b) Umlegungsausschuss

Neues Ausschussmitglied
(Vertreterin / Vertreter)
Bisheriges Ausschussmitglied
Hans-Dietmar Kreitz Otto Großkopf

Die Ratsmitglieder können sich in den jeweils genannten Ausschüssen innerhalb ihrer Fraktion oder Gruppe untereinander vertreten. Eine entsprechende Bestimmung haben die SPD-, die CDU- und die damalige AfD Niedersachsen-Fraktion in der Sitzung am 01.11.2016 getroffen.

Neuer Vorsitzender des Finanz- und Personalausschusses wird das Ratsmitglied Eckhard Steinmetz. Darüber hinaus bleibt die bisherige Besetzung der Vorsitze und der stellvertretenden Vorsitze in den jeweils genannten Ausschüssen unberührt.”

Bestimmung von 7 Mitgliedern für den Ausschuss des Abwasserverbandes “Raum Katlenburg” und von 7 stellvertretenden Ausschussmitgliedern

“Aufgrund des Verzichts und Wegzugs des Ratsmitglieds Otto Großkopf zum 01.09.2020 sowie dem damit verbundenen Sitzverlust im Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau wird Folgendes festgestellt:

Der Ratsbeschluss vom 01.11.2016 über die Benennung von 7 Mitgliedern für den Ausschuss des Abwasserverbandes “Raum Katlenburg” und von 7 stellvertretenden Ausschussmitgliedern wird wie folgt geändert:

Für das bisherige Ausschussmitglied Otto Großkopf wird Roy Walowsky neues Mitglied im Ausschuss des Abwasserverbandes “Raum Katlenburg”.”

Bestimmung von 3 Gemeindevertretern für den Kreis- / Bezirksverband sowie von 2 Gemeindevertretern für die Mitgliederversammlung des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes sowie Regelung der Stellvertretung

“Aufgrund des Verzichts und Wegzugs des Ratsmitglieds Otto Großkopf zum 01.09.2020 sowie dem damit verbundenen Sitzverlust im Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau wird Folgendes festgestellt:

Der Ratsbeschluss vom 01.11.2016 über die Bestimmung von 3 Gemeindevertretern für den Kreis- / Bezirksverband sowie von 2 Gemeindevertretern für die Mitgliederversammlung des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes sowie Regelung der Stellvertretung wird in Satz 2 wie folgt geändert:

An den Mitgliederversammlungen des NSGB nehmen folgende Persönlichkeiten teil:

Bürgermeister Uwe Ahrens, Vertreter allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters Volker Mönnich,
Hans-Dietmar Kreitz, Vertreter Michael Lüdeke.

Ansonsten bleibt der weitere Teil des Ratsbeschlusses vom 01.11.2016 unverändert.”

Bestimmung von 2 ordentlichen Mitgliedern für den Ausschuss des Unterhaltungsverbandes “Rhume” und von 2 stellvertretenden Mitgliedern und Vorschlag eines Vorstandsmitgliedes und eines stellvertretenden Verbandsmitgliedes

“Aufgrund des Verzichts und Wegzugs des Ratsmitglieds Otto Großkopf zum 01.09.2020 sowie dem damit verbundenen Sitzverlust im Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau wird Folgendes festgestellt:

Der Ratsbeschluss vom 01.11.2016 über die Bestimmung von 2 ordentlichen Mitgliedern für den Ausschuss des Unterhaltungsverbandes “Rhume” und von 2 stellvertretenden Mitgliedern und Vorschlag eines Vorstandsmitgliedes und eines stellvertretenden Vorstandsmitgliedes wird in Satz 1 wie folgt geändert:

Als Mitglieder der Gemeinde Katlenburg-Lindau für den Rest der Wahlperiode 2016 / 2021 für den Ausschuss des Unterhaltungsverbandes “Rhume”, Gieboldehausen, sowie deren Stellvertreter werden folgende Persönlichkeiten bestimmt:

Mitglieder Vertreter
Doris Thalheim, Tobias Grote,
Rudolf Rümke, Stefan Vogel.

Ansonsten bleibt der weitere Teil des Ratsbeschlusses vom 01.11.2016 unverändert.”

Übernahme der Trägerschaft für den Kinderhof am Katelbach

“Die Gemeinde übernimmt zum 01.10.2020 die Trägerschaft für den Kinderhof am Katelbach.

Das vorhandene pädagogische Konzept soll fortgesetzt werden. Das Personal und die Sachausstattung werden übernommen. Eine Eingruppierung der Kräfte erfolgt nach TVöD.”

Beschluss der 4. Änderung des Dorferneuerungsplanes Suterode und der 4. Änderung des Dorferneuerungsplanes der Ortschaft Wachenhausen

“Der vom Büro Planungsgruppe puche gmbh, Northeim, vorgelegte Entwurf zur 4. Änderung der Dorferneuerungsplanung für die Ortschaft Suterode wird mit den in der Sitzung erläuterten Einzelheiten befürwortet und als Grundlage für die Dorferneuerungsmaßnahmen beschlossen.”

“Der vom Büro Planungsgruppe puche gmbh, Northeim, vorgelegte Entwurf zur 4. Änderung der Dorferneuerungsplanung für die Ortschaft Wachenhausen wird mit den in der Sitzung erläuterten Einzelheiten befürwortet und als Grundlage für die Dorferneuerungsmaßnahmen beschlossen.”

Dorfregion Wir 5 im Rhumetal; Namensänderung; Festlegung von Antragsprioritäten

“Die Dorfregion “Wir 5 im Rhumetal” erhält künftig folgenden Namen:

“Wir im Rhumetal”.

Im Rahmen der Dorfregion “Wir im Rhumetal” sollen zum Antragsstichtag 15.10.2020 folgende Maßnahmen prioritär beantragt werden:

Berka
  1. Ausbau der Gemeindestraße “Zum Stöntor”
  2. Ausstattung der Festhalle (“Technikantrag”)
Elvershausen
  1. Ausbau der Gemeindestraße “Taake”
Gillersheim
  1. Dorfgemeinschaftshaus: Barrierefreier Zugang und Behindertentoilette
Katlenburg
  1. “Kuhstall” Katlenburgkomplex: Abtragen der Außenwände und Schaffung eines Stellplatzes für Wohnmobile
  2. Ausbau der Gemeindestraße “Steinbreite” (Einmündungsbereich Stichweg bis Wendehammer)
  3. Burg Katlenburg – Sanierung Haupthaus, 1. Bauabschnitt (bis 01.10.2020)
  4. Burg Katlenburg – Sanierung Haupthaus, 2. Bauabschnitt
Flecken Lindau
  1. Ausbau der Gemeindestraße “Marienstraße”, 1. Bauabschnitt”

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Uwe Ahrens
Bürgermeister

]]>
Wechsel im Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/wechsel-im-rat-der-gemeinde-katlenburg-lindau Mon, 14 Sep 2020 15:22:59 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=5366 Aufgrund des § 52 Absatz 1 Ziffer 1 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) in Verbindung mit den §§ 44 Absatz 6 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG), 77 Absatz 1 der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung (NKWO) wird bekannt gemacht, dass der aufgrund des Verzichts des ehemaligen Ratsmitgliedes Otto Großkopf zum 01.09.2020 frei gewordene Sitz im Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau auf Herrn Nikolas Römermann, Flecken Lindau, Dechant-Ohseforth-Straße 5, 37191 Katlenburg-Lindau, übergegangen ist. Einen entsprechenden Feststellungsbeschluss gemäß § 51 Absatz 2 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes hat der Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau per Umlaufverfahren nach zuvor erfolgter Vorbereitung in der Sitzung des Verwaltungsausschusses am 27.08.2020 gefasst.

Der Sitzübergang wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

gez.
Uwe Ahrens
Gemeindewahlleiter

]]>
Berufung von zwei Wildschadenschätzern für die Gemeinde Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/berufung-von-zwei-wildschadenschaetzern-fuer-die-gemeinde-katlenburg-lindau Tue, 05 May 2020 08:49:44 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=4903 Basierend auf dem Beschluss des Verwaltungsausschusses der Gemeinde Katlenburg-Lindau werden Dietrich Kaufmann und Ulrich Jentsch zu Sachverständigen für Wild- und Jagdschäden für das Gemeindegebiet berufen. Die Ernennung gilt für einen Zeitraum von 5 Jahren, also bis zum Jahr 2025. Sowohl Dietrich Kaufmann als auch Ulrich Jentsch leisten somit ihre 3. Amtsperiode als Wildschadenschätzer. Beide sind bereits seit 2010 in diesem Bereich für die Gemeinde tätig.

Dass sie sich erneut für dieses Amt zur Verfügung gestellt haben, ist nicht selbstverständlich, denn das amtliche Schätzen von Wildschäden ist oftmals auch mit Ärger und Streitigkeiten verbunden. Hier ist dann Sachkenntnis, Einfühlungsvermögen und auch Diplomatie gefordert.

Dietrich Kaufmann und Ulrich Jentsch stammen beide aus der Landwirtschaft und leben in der Gemeinde Katlenburg-Lindau, sie bringen also neben ihrer fachlichen Eignung auch umfangreiche Kenntnisse der örtlichen Verhältnisse mit.

Die Abwicklung eines Wildschadens ist ein unbeliebtes aber immer wieder präsentes Thema zwischen Landwirten und Jagdpächtern. Sollten die Parteien sich über den Ausgleich des Wildschadens nicht einigen können, ist in Niedersachsen vor der Klageerhebung ein Vorverfahren geschaltet, bei dem mit Hilfe der bestellten Sachverständigen eine Einigung erzielt werden soll. Die Zuständigkeit für dieses Vorverfahren ist bei den Städten und Gemeinden angesiedelt.

Der Bürgermeister
gez.
Uwe Ahrens

]]>
Sprechstunden der Gleichstellungsbeauftragten bis auf Weiteres nach Vereinbarung https://www.katlenburglindau.de/sprechstunden-der-gleichstellungsbeauftragten-bis-auf-weiteres-nach-vereinbarung Tue, 17 Mar 2020 12:53:38 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=4733 Sehr geehrte Damen und Herren, lieber Mitbürgerinnen und Mitbürger,

bedingt durch die Sachlage um den Corona Virus (2019-nCoV) herum werden die Sprechstunden der Gleichstellungsbeauftragten Frau Vann bis auf Weiteres nach Vereinbarung stattfinden. Sie können im Bedarfsfall gerne Kontakt per E-Mail aufnehmen:

gleichstellungsbeauftragte@katlenburglindau.de  
 
Vielen Dank im Voraus für Ihr Verständnis.

Bitte bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen
Sylvia Vann
Gleichstellungsbeauftragte
Katlenburg-Lindau

]]>
Große Resonanz beim 1. Kulturstammtisch in Katlenburg-Lindau https://www.katlenburglindau.de/grosse-resonanz-beim-1-kulturstammtisch-in-katlenburg-lindau Thu, 24 Oct 2019 07:52:45 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=4476

Foto: Reiner Schmidt

40 „Kulturschaffende“ versammelten sich am 19.September im Dorfgemeinschaftshaus Gillersheim zum 1. Kulturstammtisch der Gemeinde Katlenburg-Lindau.

Bürgermeister Uwe Ahrens eröffnete die Veranstaltung und zeigte sich sichtlich erfreut über die rege Beteiligung der Vertreter aus Chören, Band, Orchester, Theater, Tanz, Autoren, Fotografen, Naturschutz und Festhallen aus allen Ortschaften. Die Moderation des Abends lag in Händen von Frau Frahm vom Büro KoRiS. Frau Frahm ist im Rahmen der Dorfregion „Wir 5 im Rhumetal“ in der Planerstellung und der Umsetzungsbegleitung innerhalb der Gemeinde tätig und somit von Anfang an in der Projektgruppe Kultur mit dabei. Die Idee der Abhaltung eines Kulturstammtisches wurde in der Projektgruppe geboren.

Ein reger Diskussionsabend wurde gestartet und führte zu folgenden Ergebnissen:

Der Stammtisch wird in regelmäßigen Abständen wiederholt; jeweils in einem anderen Ortsteil. Der nächste Termin wurde auf den 13.11.2019 festgesetzt und findet im DGH Katlenburg statt.

Ein gemeinsamer Kulturkalender 2020 wird in Anlehnung an die einzelnen Ortsterminkalender erstellt.

Eine Auftaktveranstaltung zu einer Reihe von Folge-Events soll auf der Burg Katlenburg in Mai/Juni 2020 stattfinden. Hierzu wurde ein Arbeitskreis aus 6 Personen gebildet.

]]>
Bekanntmachung über die bestehende Straßenreinigungspflicht der Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer https://www.katlenburglindau.de/bekanntmachung-ueber-die-bestehende-strassenreinigungspflicht-der-grundstueckseigentuemerinnen-und-eigentuemer Fri, 12 Jul 2019 10:28:19 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=4363 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

Hinweise aus Ortsratssitzungen der Gemeinde Katlenburg-Lindau und Klagen aus der Bevölkerung veranlassen mich, erneut auf die einschlägigen Bestimmungen der Straßenreinigungssatzung und der Verordnung der Gemeinde Katlenburg-Lindau über Art, Maß und räumliche Ausdehnung der Straßenreinigung aufmerksam zu machen.

§ 1 der Straßenreinigungssatzung beinhaltet:

„Übertragung von Reinigungspflichten durch die Gemeinde

(1) Innerhalb der geschlossenen Ortslage … im Gebiet der Gemeinde Katlenburg-Lindau wird den Eigentümern der an öffentliche Straßen angrenzenden bebauten und unbebauten Grundstücke die Reinigung der öffentlichen Straßen … auferlegt, … .

(2) Zu den Straßen im Sinne des Absatzes 1 gehören die öffentlichen Straßen, Wege und Plätze einschließlich der Fahrbahnen, Gehwege, Gossen, Radwege, Parkspuren, Grün-, Trenn-, Seiten- und Sicherheitsstreifen ohne Rücksicht darauf, ob und wie die einzelnen Straßenteile befestigt sind.

(3) Die Reinigungspflicht … obliegt auch den Eigentümern solcher Grundstücke, die durch einen Straßengraben, einen Grünstreifen, eine Stützmauer, eine Böschung, einen Trenn-, Seiten- oder Sicherheitsstreifen oder in ähnlicher Weise von der Straße getrennt sind.

(4) …

(5) …

(6) Die Eigentümer … , deren Grundstücke an die Bundesstraße 241 und an die Bundesstraße 247 angrenzen, werden von der Pflicht zur Reinigung der Fahrbahnen der Bundesstraßen … befreit … . Insoweit führt die Gemeinde die Reinigung als öffentliche Einrichtung durch … .

(7) …“

§ 1 der Gemeindeverordnung schreibt vor:

„Maß und räumliche Ausdehnung der Reinigung

(1) …

(2) …

(3) Soweit die Straßenreinigung nach § 1 der Satzung der Gemeinde Katlenburg-Lindau über die Straßenreinigungspflicht in der z. Zt. geltenden Fassung den Eigentümern der angrenzenden Grundstücke übertragen worden ist, ist diese mindestens einmal wöchentlich vorzunehmen. Die Straßenreinigungspflicht erstreckt sich bis zur Straßenmitte, bei Straßenkreuzungen bis zu deren Mittelpunkt. …“

Über die Art der Straßenreinigung sagt § 2 der Verordnung aus:

„Art der Reinigung

(1) Die Reinigungspflicht umfasst insbesondere die Beseitigung von Schmutz, Laub, Papier, sonstigem Unrat und Bewuchs. …

(2) Bei besonderen Verunreinigungen, die zum Beispiel durch Bauarbeiten, durch An- und Abfuhr von Brenn- und Baustoffen oder Abfällen, durch Unfälle oder Tiere verursacht wurden, ist der Verursacher zur unverzüglichen Reinigung und Beseitigung verpflichtet. …

(3) Schmutz, Laub, Papier, sonstiger Unrat und Bewuchs sowie Schnee und Eis dürfen nicht dem Nachbarn zugekehrt oder in die Rinnsteine, Gossen, Gräben oder Einlaufschächte der Straßenkanalisation gekehrt werden.“

Wer vorsätzlich oder fahrlässig den Geboten der oben genannten Verordnung zuwider handelt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße bis zu 5.000 Euro geahndet werden kann.

Ich bitte daher um Beachtung, damit es nicht zu Ordnungswidrigkeitenverfahren kommen muss. Für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe bedanke ich mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Uwe Ahrens
Bürgermeister

]]>
Sieger des Malwettbewerbs zum Tag des Wassers https://www.katlenburglindau.de/sieger-des-malwettbewerbs-zum-tag-des-wassers https://www.katlenburglindau.de/sieger-des-malwettbewerbs-zum-tag-des-wassers#respond Fri, 28 Jun 2019 08:00:57 +0000 http://www.katlenburglindau.de/?p=111 Bereits am 29.04.2019 fand für die dritten Klassen der Burgbergschule Katlenburg ein Aktionstag unter dem Motto „Tag des Wassers“ statt. Im Rahmen des Aktionstages beteiligten sich die rund 50 Schülerinnen und Schüler unter anderem an einem Malwettbewerb zum Thema „Wasser“. Die Bilder folgender Kinder wurden prämiert:

1. Platz: Jule Fahlbusch, Gillersheim
2. Platz: Emilie-Marie Hentschel, Gillersheim (Zum Betrachten der Bilder einfach auf den Namen klicken)
3. Platz: Celin Hogreve, Katlenburg

Die Kinder erhielten neben einer Urkunde noch Gutscheine, die von der Gemeinde Katlenburg-Lindau gestiftet wurden.

Hier geht es zur Fotoshow zum Tag des Wasser

Sieger Malwettbewerb Tag des Wassers

]]>
https://www.katlenburglindau.de/sieger-des-malwettbewerbs-zum-tag-des-wassers/feed 0
Dorfregion „Wir 5 im Rhumetal“ – Akteure für Kulturstammtisch und Nacht der Kultur gesucht https://www.katlenburglindau.de/dorfregion-wir-5-im-rhumetal-akteure-fuer-kulturstammtisch-und-nacht-der-kultur-gesucht Mon, 24 Jun 2019 08:00:44 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=4334

PDF-Download

Projektarbeit “Kultur im Dorf” (PDF-Datei, ca. 3,8 MB)

]]>
Linde zum Maifeiertag abgesägt – 700 Euro Schaden https://www.katlenburglindau.de/linde-zum-maifeiertag-abgesaegt-700-euro-schaden Mon, 06 May 2019 15:26:27 +0000 https://www.katlenburglindau.de/?p=4232 Eine ungewöhnliche Form der Ehrerbietung wurde einer jungen Dame im Flecken Lindau am 01. Mai zuteil. Sie bekam nämlich – wie eigentlich beim „Maibaum-Aufstellen“ üblich – über Nacht nicht einen Birkenstamm, sondern eine gut sechs Jahre alte Linde vor das Haus ihrer Eltern zuteil. Dumm nur, dass dieser Baum kurz zuvor noch auf einem in der Nähe gelegenen gemeindeeigenen Pflanzbeet am Parkplatz zum Friedhof an der „Schützenallee“ gestanden hatte und dort auf einer Höhe von rund einem Meter kurzerhand abgesägt worden war.

Die Familie der Angebeteten fand diese Aktion daher nicht wirklich gelungen wie auch die Gemeinde Katlenburg-Lindau, der als Eigentümerin der Linde ein Schaden in Höhe von rund 700 Euro entstanden ist. Da es allerdings bereits einige Hinweise auf die Schadenverursacher gibt, haben diese nunmehr bis Freitag, den 10.05.2019 noch Zeit, sich freiwillig bei der Gemeinde zu melden. Ansprechpartner ist dort Hauptamtsleiter Volker Mönnich, Telefon 05552-993728.

Sollte allerdings bis zum 10.05.2019 keine Mitteilung erfolgen, wird die Angelegenheit mit der entsprechenden Strafanzeige an die Polizei zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet.

]]>