Linde zum Maifeiertag abgesägt – 700 Euro Schaden

Eine ungewöhnliche Form der Ehrerbietung wurde einer jungen Dame im Flecken Lindau am 01. Mai zuteil. Sie bekam nämlich – wie eigentlich beim „Maibaum-Aufstellen“ üblich – über Nacht nicht einen Birkenstamm, sondern eine gut sechs Jahre alte Linde vor das Haus ihrer Eltern zuteil. Dumm nur, dass dieser Baum kurz zuvor noch auf einem in der Nähe gelegenen gemeindeeigenen Pflanzbeet am Parkplatz zum Friedhof an der „Schützenallee“ gestanden hatte und dort auf einer Höhe von rund einem Meter kurzerhand abgesägt worden war.

Die Familie der Angebeteten fand diese Aktion daher nicht wirklich gelungen wie auch die Gemeinde Katlenburg-Lindau, der als Eigentümerin der Linde ein Schaden in Höhe von rund 700 Euro entstanden ist. Da es allerdings bereits einige Hinweise auf die Schadenverursacher gibt, haben diese nunmehr bis Freitag, den 10.05.2019 noch Zeit, sich freiwillig bei der Gemeinde zu melden. Ansprechpartner ist dort Hauptamtsleiter Volker Mönnich, Telefon 05552-993728.

Sollte allerdings bis zum 10.05.2019 keine Mitteilung erfolgen, wird die Angelegenheit mit der entsprechenden Strafanzeige an die Polizei zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet.